Seenotretter und Bandsalat

0
27

Der Neujahrsempfang der Stadt Papenburg in der Heinrich-von-Kleist-Schule soll in erster Linie dem Austausch zwischen Bürgern und Verwaltung in gemütlicher Atmosphäre dienen. In diesem Jahr soll zudem unter dem Motto „Heimathafen Papenburg“ ein abwechslungsreiches Programm mit viel Livemusik, einem neuen Cateringkonzept und moderner Raumillumination geboten werden.

Seenotretter und Bandsalat, Neujahrsempfang der Stadt Papenburg
Die beiden Musiker der Papenburger Band Bandsalat bewiesen schon auf der Blumenschau Papenburg 2019, was sie musikalisch zu bieten haben. (Foto: Stadt Papenburg)

Musikalisch umrahmt wird der Empfang am 23. Januar von der Papenburger Formation Bandsalat. „Die Band ist einfach perfekt für unser Event. Sie spielen wunderschöne und handgemachte Musik aus sämtlichen Genres, da ist wirklich für jeden etwas dabei“, freut sich Ivonne Kösters vom Organisationsteam, „Die Musiker haben unter anderem mit ihrem Auftritt auf der Blumenschau im vergangenen Jahr gezeigt, was sie draufhaben und dabei über 1.000 Besucher in ihren Bann gezogen. Ihre Akustik-Cover von altbekannten und aktuellen Songs haben eine ganz eigene Magie und machen einfach nur gute Laune. Die Band wird während des gesamten Abends spielen und sicherlich auch gerne auf den einen oder anderen Musikwunsch der Besucher eingehen“. Neben der Livemusik wird es in diesem Jahr auch wieder einen Verkaufsstand für den guten Zweck geben. „Passend zum maritimen Thema unseres Neujahrsempfangs wird es in diesem Jahr einen Stand mit Artikeln der Papenburg Marketing GmbH geben“, so Kösters, „Angeboten werden Anker-Schlüsselanhänger, Kalender, Postkarten und Magnete. Sogar eine kleine Schiffsglocke wird zu erwerben sein. Die Erlöse gehen dann zu 100 Prozent an die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, auch bekannt als ‚Die Seenotretter‘. Außerdem wird auch eine Delegation der Seenotretter mit einem kleinen Informationsstand vor Ort sein“.

Weiterhin erinnern die Organisatoren noch einmal an die geplante Fotoaktion, bei der jeder Interessierte mitwirken kann. Dabei sollen auf einer großen Projektionsfläche die von den Bürgern eingesendeten Fotos während der gesamten Veranstaltung gezeigt werden. Jeder der mitmachen möchte kann dafür sein persönliches Foto per Mail an Neujahrsempfang@papenburg.de senden. Die Aufnahmen sollen visuell das Jahr 2019 in Papenburg beschreiben.

Für den eintrittsfreien Neujahrsempfang sind noch einige wenige Tickets erhältlich. Die Karten gibt es ausschließlich in der Geschäftsstelle von Papenburg Kultur am Hauptkanal rechts 72. Pro Person werden maximal zwei Tickets ausgegeben. Eine Reservierung ist nicht möglich. „Wichtig ist außerdem, dass wir am Tag der Veranstaltung keine Abendkasse haben werden, da das Catering auf Grundlage der im Vorfeld angemeldeten Personenzahl bestellt wird. Wer am Papenburger Neujahrsempfang 2020 teilnehmen möchte muss sich im also Vorfeld ein Ticket sichern. Das ist noch bis Mittwoch, 15. Januar, möglich“, so Kösters.

- Anzeige -