Beendet: Klanggewalt in der Kesselschmiede

Einer der Höhepunkte der Niedersächsischen Musiktage zum Thema „Mut!“ ist die Aufführung von Terry Rileys „In C“ aus dem Jahre 1964. Dabei spielen am Freitag, 27. September, um 19:30 Uhr verschiedene Laienensembles aus Papenburg zusammen mit ausgewählten Formationen von Studierenden aus Münster und dem niederländischen Grenzgebiet in der Papenburger Kesselschmiede.

Klangewalten Kesselschmiede Papenburg (c) Patric Leo
Zusammen mit verschiedenen Formationen aus Papenburg erwartet die Besucher des Konzertes „In C“ am Freitag um 19:30 Uhr eine klanggewaltige Musikinszenierung in der Papenburger Kesselschmiede. (Foto: Patric Leo)

Der begabte junge Dirigent Gregor A. Mayrhofer, derzeit Stipendiat der Berliner Philharmoniker und bereits einer der interessantesten Komponisten seiner Generation, leitet die Einstudierung jenes Meisterwerks, das als erste große Tat der Minimal Music gilt. „In C“ transportiere eine bestimmte „Vorstellung vom Leben, vom gemeinsamen Musikmachen und von Gemeinschaft. Es ist so einfach und doch so tiefgründig, es klingt immer richtig und doch jedes Mal anders“, hat David Harrington vom legendären Kronos Quartet einmal gesagt. Die musikgeschichtliche Wirkung von „In C“ hat weit in den Pop und die weitere Entwicklung der zeitgenössischen Klassik ausgestrahlt. Ohne feste rhythmische Koordination durchlaufen die Musizierenden 53 nummerierte Phrasen, wobei ein steter Puls und der Ton C als tonales Zentrum für emotionalen Halt und Stabilität sorgen. Weder Besetzung noch Länge einer Aufführung sind vorgegeben – das künstlerische Gelingen hängt von der gruppendynamischen Offenheit der Beteiligten ab. Das Projekt eröffnet nicht nur die Chance zur Verständigung zwischen den gesellschaftlichen und musikalischen Milieus, es verspricht auch fürs Publikum zum hypnotischen Erlebnis zu wer-den. Mit dabei ist unter anderem das Blasorchester der Realschule Aschendorf, das Akkordeonorchester Papenburg und Patrick Schütte, Gitarrist des bekannten Pop-Duos „Dry Dudes“, zusammen mit seiner Schülerin aus der Musikschule des Emslandes.

Die Konzerttickets gibt es zum Vorverkaufspreis von 30 Euro unter www.papenburg-kultur.de, in der Geschäftsstelle am Hauptkanal rechts 72 oder telefonisch unter 04961 82-337. Vergünstigungen für Schüler und Studenten, sowie „smART-Card“ Inhaber werden ebenfalls angeboten. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 18:45 Uhr.

AD Blaulicht-Party