- Anzeige -

Braderie Papenburg – am Obenende wird wieder gefeiert

Organisatoren der Braderie (v.l) Ludwig Müll, Kerstin Millow, Andrea Block und Bernd Robbers
Organisatoren der Braderie (v.l) Ludwig Müll, Kerstin Millow, Andrea Plock und Bernd Robbers

Papenburg – Erst auf der Kippe und jetzt heißt es mit neuem Festwirt und neuem Sicherheitskonzept am 25. und 26. Juli wieder „Open End am Obenend“. 

Nachdem es im Frühjahr noch so aussah, als wenn die beliebte Braderie nicht statt finden könnte, war nur kurze Zeit später eine Lösung gefunden. Mit den Zeltbetrieben Brügging aus Werlte konnten Bernd Robbers und Ludwig Müll einen Veranstalter verpflichten, der bereit war die hohen Anforderungen an ein Sicherheitskonzept mitzutragen.

In enger Zusammenarbeit mit den Rettungs- und Ordnungskräften, dem neuen Festwirt und mit Unterstützung der örtlichen Behörden ist ein rundum neues Sicherheitskonzept entstanden, die das Fest wieder zu altem Glanz führen sollen. Während es in den vergangenen Jahren immer wieder zu unerfreulichen Zwischenfällen, ganz besonders mit dem jüngeren oder stark alkoholisiertem Publikum kam soll dem mit dem neuen Konzept Einhalt geboten werden. Erstmalig ist das gesamte Gelände für die Abendveranstaltung eingezäunt, an insgesamt 5 Zugängen werden Kontrollen durchgeführt. Die bisher beliebten Bollerwagen müssen nun zu Hause bleiben und selbst mitgebrachte Getränke dürfen ebenfalls nicht mehr mit aufs Festgelände genommen werden. Auch wird erkennbar stark alkoholisierten Personen der Zutritt zum Gelände verwehrt, womit das „intensive Vorglühen“ zur Braderie nun der Vergangenheit angehören sollte. An den Einlässen wird ein Eintrittsgeld von 2,- Euro erhoben. Um auch der Jugend das Feiern zu ermöglichen, bekommen Jugendliche farblich andere Armbänder, damit ihnen keine hochprozentigen Alkoholika mehr ausgeschenkt werden. Auch wird es auf dem Gelände einen Stützpunkt von Rettungs- und Ordnungskräften geben, die zusätzlich für Sicherheit sorgen.

- Anzeige -

Traditionell eng mit dem Julimarkt verbunden beginnt der Tag am 25. Juli mit einem großen Kinderflohmarkt ab 8 Uhr. Der Einlass zur Braderie ist ab 20 Uhr, um 21 Uhr soll sie durch einen Fassbieranstich des Bürgermeisters offiziell eröffnet werden.

Neben den bisher beliebten Bands „Oldie Company“, „United Four“ und „The Cube“ steht in diesem Jahr erstmal das „Party Symphony Orchestra“ auf der Bühne, die auf Publikumswunsch aus ihrem reichen Repertoire aus 1000 Stücken spielen. Man könnte auch sagen, sie machen die „Jukebox“ der Braderie.

Nach 18 erfolgreichen Jahren ist diese Braderie die Letzte unter der Leitung von Bernd Robbers und Ludwig Müll, die die Organisation nun in die Hände von Kerstin Millow als Vorsitzende des Förderkreis Obenende e.V. sowie Andrea Plock, Karsten Schuhmacher und Alois Hockmann legen. Auch in diesem Jahr waren die Letztgenannten schon in die Organisation einbezogen.

Am Sonntag, dem 26. Juli findet ab 10 Uhr ein Kunsthandwerkermarkt mit mehr als 40 Ausstellern auf dem Splitting statt, darunter die Porzellanmalerin Jantina von Hagen und Hans Crede mit seinen Wildweg-Gelees und Konfitüren. Bereits zwei Stunden früher können Schnäppchenjäger auf dem Floh- und Trödelmarkt auf die Jagd gehen.

Und auch das Nachmittagsprogramm kann sich durchaus sehen lassen. Insgesamt 5 Tanzgruppen, darunter „Body Language“, „Lifestyle“ und zwei Kindertanzgruppen und die Emsschipper aus Heede stehen auf der Sparkassen-Bühne.

Von 13 – 18 Uhr haben dann auch die ansässigen Geschäfte geöffnet, die ihrerseits ebenfalls vor Ihren Geschäften Aktionen anbieten. Für die Unterhaltung der Jüngsten stehen Rutsche, Bungee-Jumping, Karussells sowie ein Clown von „Gute Taten Lingen e.V“, der mit Luftballon-Modellage die jungen Zuschauer begeistert zur Verfügung.

Für den Kunsthandwerkermarkt können noch Stände angemeldet werden. Zuständig für die Vergabe der Standplätze ist Kerstin Millow, die unter der Nummer 0174 – 165 15 94 für Interessenten erreichbar ist.

- Anzeige -

Angesagte Artikel

Folge uns

9,048FansGefällt mir
1,155FollowerFolgen
189AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -

Neu im Kalender