3.3 C
Ostrhauderfehn
Montag, 18. Januar 2021
- Anzeige -

Drei Tage Walcker-Orgel

Die Walcker-Orgel ist mit über 90 Registern und knapp 7.000 Pfeifen die größte und eindrucksvollste Orgel ganz Niedersachsens. Seit dem 12. September steht sie in der St. Antonius Kirche in Papenburg bereit, um die BesucherInnen des Gotteshauses mit ihrem einzigartigen Klang zu erfreuen. Doch das große Eröffnungskonzert konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden. Als kleines Trostpflaster wird Papenburg Kultur vom 25. bis zum 27. September ein digitales Konzert mit dem international renommierten Organisten Christian Schmitt streamen.

Walcker-Orgel Papenburg
Dynamische Aufnahmen, aufwendige Illuminationen und ein überwältigender Klang; das sind die Zutaten für das erste digitale Walcker-Orgel Konzert. (Foto: Michael Wessels)

Um jeweils 19 Uhr wird es zu sehen sein, das einstündige Walcker-Orgel Konzert mit dem Titel „Vom Dunkel zum Licht“. Mit aufwendigen Drohnenaufnahmen aus der Kirche, dynamischen Illuminationen und exklusiven Einblicken in das Spiel des sympathischen Organisten soll jedem die Möglichkeit geboten werden, dieses beeindruckende Instrument bei sich zu Hause erklingen zu lassen.

Christian Schmitt
Spielt während des Live-Streams: Christian Schmitt (Foto: Michael Wessels)

„Das ursprünglich im Juni geplante große Eröffnungskonzert mit Christian Schmitt und dem Ensemble German Brass konnte leider aus bekannten Gründen nicht stattfinden“, so Ansgar Ahlers, Kulturreferent der Stadt Papenburg, „Der Nachholtermin ist erst am 4. Juni 2021 realisierbar. Und um den Leuten das Warten auf das Event ein kleinwenig zu versüßen, haben wir in Kooperation mit den Kollegen des Musikalischen Sommers in Ostfriesland dieses kostenfreie digitale Konzert ins Leben gerufen. Ein besonderer Dank geht zudem an die katholische Kirchengemeinde Sankt Antonius, allen voran Dechant Franz-Bernd Lanvermeyer und Organist Ralf Stiewe, für die einwandfreie und unkomplizierte Zusammenarbeit. Wir freuen uns schon sehr auf zukünftige spannende Projekte“. Zu sehen und vor allen Dingen zu hören sein werden Werke von Gustav Merkel, Pēteris Vasks, Max Regen und Johann Sebastian Bach. Los geht es am Freitag, 25. September, um 19 Uhr auf dem YouTube-Kanal von Papenburg Kultur.

Hier geht’s direkt zum Kanal von Papenburg Kultur.

Ähnliche Artikel

Verbindet euch

8,786FansGefällt mir
1,118FollowerFolgen
177AbonnentenAbonnieren

Neueste Artikel

X