Rund 500 Zweitaktfahrer besuchten Rhauderfehn

Rhauderfehn – Zum 6. markenoffenen Zweitakttreffen luden die Töffliheizer nach Rhauderfehn ein, rund 500 Teilnehmer aus ganz Deutschland und den angrenzenden Niederlanden folgten der Einladung.

Höhepunkt war die gemeinsame Ausfahrt mit rund 400 teilnehmden Fahrern

Rund 400 Zweitaktfahrer fuhren gemeinsam die rund 15 km lange Strecke ab. Im Anschluss gab es Freibier, es konnte am Ersatzteilstand gestöbert oder gegessen werden. Für die Kinder war eine Hüpfburg aufgebaut, für die „großen Spielkinder“ eine Holzplatte, auf denen die kleinen Kraftprotze und deren Besitzer wohl den einen oder anderen Gramm Gummi gelassen haben.
Das Treffen fand abends seinen Ausklang in einer Party mit DJ Christian und einem Überraschungsauftritt der Band „Schrottgott“.

Losmofa jetzt mit neuem Besitzer

Töffliheizer
Daniel Lückmann aus Heede ist neuer Besitzer einer Puch Maxi N Chopper

Nur 213 km hatte die jetzt komplett generalüberholte Puch Maxi N Chopper auf dem Tacho, als sie zum diesjährigen Hauptpreis der Verlosung ausgesucht wurde. Jetzt darf die Mofa ihren zweiten Frühling noch mal erleben. Daniel Lückmann aus Heede war das Losglück hold. Der Zweitaktfreund, in dessen Fundus sich bereits zwei Simson-Modelle befinden versprach, der Mofa ein gutes, neues Heim zu bieten.
Der zweite Preis der Tombola war eine Pulverbeschichtung im Wert von 120,- Euro, bereitgestellt durch AP Pulverbeschichtung, der dritte Preis ein Tankgutschein von Aral.

Videozusammenschnitt der gemeinsamen Ausfahrt

Weit angereist

Die längste Anreise mit 745 km aus Bayern hatte die Mofa Crew Bachl, die weiteste Anreise auf „eigener Achse“, also mit dem Zweirad, konnten die „Park Rider“ mit einer Strecke von 645 km für sich verbuchen. Die Mopedfreunde Emsland waren mit 20 Mitgliedern als größter Club vor Ort.

Weitere Fotos finden sich in unserer FOTOGALERIE auf Facebook.