In die Welt des Schamanismus eintauchen

Aufgrund der Begeisterung vor 2 Jahren mit rd. 2.000 Gästen wird am Freitag, 30. Juli 2021 im Park der Gärten wieder die uralte Weltsicht des Schamanismus lebendig. Die Besucher begeben sich an diesem Abend von 18 bis 24 Uhr auf eine außergewöhnliche Entdeckungsreise. Dabei gibt es eine Vielzahl von schamanischen Ritualen und Mitmachaktionen zu erleben. Menschen, die die schamanische Weihe bzw. Ausbildung bekommen haben, entführen die Besucher in die Welt des Schamanismus.

Den Organisatoren und dem Park der Gärten ist es vor allem wichtig, Menschen, die mit dem Schamanismus sonst nicht in Kontakt kommen,

das Thema näher zu bringen. Denn der Schamanismus gilt als die älteste Heiltradition der Menschheitsgeschichte und reicht vermutlich bis in die Steinzeit zurück. Die schamanischen Heilweisen und die heiligen Rituale bringen die Menschen wieder in die Verbindung mit der Mutter Erde und der Schöpfung sowie in Verbindung zu sich selbst. Dabei spielt auch Wertschätzung und Respekt gegenüber Menschen, Tieren und Pflanzen im Schamanismus eine tragende Rolle.

- Anzeige -

Vor der Kulisse des illuminierten Parks sorgen eine Mischung aus Licht, Feuer, Installationen sowie Livemusik mit Trommeln, Klangskulpturen, Didgeridoos für eine magische Atmosphäre im Park. Neben anmutenden Tipis, Holzskulpturen in Form von Krafttieren, einer original nachgebauten schamanischen Schwitzhütte und die „Blume des Lebens“ als String-Art und Schwarzlichtinstallation werden auch 30 Wertschätzungsstelen installiert und in einem Kreis in Szene gesetzt. Die Stelen sind aus Metall gefertigte Unikate, die von den Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg erstellt wurden.

Die Besucher sollen die besondere Stimmung des Abends genießen und achtsam in sich aufnehmen: sich im Komplimentespiegel selbst wertschätzen und feiern, schamanische Krafttiere und ihre Bedeutung sowie Heilkräuter und ihre Wirkung mit Räucherzeremonien kennenlernen oder sich auf einen Spaziergang durch die sieben Energiezentren des Menschen begeben. Weitere Aktionen, wie ein indianisches Gebetsritual oder „Bringe dein Licht in die Welt – Zünde deine Kerze an“, runden diesen Abend ab. Zudem können sich die Besucher einfach einen schönen Platz im Park suchen, innehalten und die Kraftquelle für Glück und Zufriedenheit spüren.

Als besonderes Highlight verwandelt sich die Open-Air Bühne in einen großen Meditationsraum. Von 20 bis 23 Uhr finden zu jeder vollen Stunde kleine Mediationen zum Thema Wertschätzung. Die Besucher sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Aber auch Kinder und Familien kommen an diesem Abend nicht zu kurz. Es können schöne Traumfänger mit den unterschiedlichsten naturnahen Materialien gestaltet werden.

Ein ausführliches Programm zu diesem Abend erhalten die Besucher an der Kasse.

Der Park ist durchgängig bis 24 Uhr geöffnet. Der schamanische Abend beginnt um 18 Uhr. Die Veranstaltung ist im Parkeintritt von 12 Euro enthalten. An diesem Tag gilt kein Abendticket. Ab 22.00 Uhr gibt es einen ermäßigten Eintritt für 8,00 Euro. Die Kassen sind bis 23.00 Uhr geöffnet.

Im Park gelten grundsätzlich die aktuellen Hygiene- und Abstandsbestimmungen für Niedersachsen.

Weitere Informationen unter www.park-der-gaerten.de.

Angesagte Artikel

Folge uns

8,692FansGefällt mir
1,130FollowerFolgen
180AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -

Neu im Kalender