Liebe Leserin, lieber Leser

Wir freuen uns, dass Sie unsere Plattform „fehnblogger“ nutzen. Jeden Tag arbeiten wir Ereignisse für Sie auf, recherchieren Informationen rund um Veranstaltungen, analysieren und bringen diese auf unsere Webseite, auf der Sie sich verlässlich informieren können. Bisher verzichten wir zur Finanzierung unserer Webseite und der Berichterstattung auf Bezahlschranken oder Abo-Modelle. Auf unserer Webseite finden sich weder PopUp noch Layer oder sonstige aggressive Werbeformen, ganz im Gegenteil, wir bemühen uns, Werbung so dezent wie möglich einzusetzen. Und wir wünschen uns, das wir auch künftig alle Artikel frei und für alle lesbar anbieten können.

Dafür sind wir allerdings auf die Solidarität unserer Leser und der Veranstalter angewiesen. Diese Plattform zu betreiben kostet nicht nur einiges an Zeit, sondern auch einiges an Material und Equipment. Unsere „Kaffeekasse“ ist ein wichtiger Bestandteil unserer Einnahmen, mit deren Hilfe wir die Plattform am Leben erhalten.

Sie können uns unterstützen, indem Sie unsere „Kaffeekasse“ füllen. Ganz unspektakulär und einfach via PayPal. Suchen Sie sich den „Kaffee“ aus, den Sie uns zukommen lassen möchten. Wir freuen uns über jeden Betrag, unabhängig von der Höhe. Zeigen auch Sie sich solidarisch, wenn Sie den „fehnblogger“ regelmässig nutzen. Sei es als Leser oder als Veranstalter. Frei nach dem Motto: „Den Kaffee, den übernehme ich!“

Vielen Dank!

Mein Beitrag für den fehnblogger

 

Möchten Sie einen anderen Betrag als die vorgegeben Summen beisteuern oder haben kein PayPal? Dann schreiben Sie uns über unser Kontaktformular und wir lassen Ihnen die nötigen Informationen zukommen.