Bounce rockt sich in die Herzen der weiblichen Fans

 

Papenburg – Bereits zum zweiten Mal zu Gast auf dem Sparkassen-Konzertsommer war am gestrigen Freitag die Bon Jovi-Tribute Band “Bounce”. Das Quintett rund um Frontmann Oliver Henrichs begeisterte vor allen Dingen die Damen.

Bounce zählt zu den Großen der Szene

Alle Musiker der Band sind absolute Profis. Nicht nur akustisch sehr nah am Original, auch die Bühnenshow steht dem Vorbild in nichts nach. Ob kurze Sprints über die Bühne, Kniefall vorm Publikum oder Mikrofonakrobatik, Frontmann Oliver Henrichs lässt nichts aus. Und so steigt in den ersten Reihen auch schnell die Stimmung. Weit vorn an der Bühne ein Fanclub, der den Musikern aus dem Düsseldorfer Raum von Konzert zu Konzert nachreist.

Best of Bon Jovi, verpackt in ordentlich Sound

Ob “You give love a bad name” oder “Livin’ on a prayer”, rauf und runter ging es durch die Discografie des Originals. Auffällig, dass die eher poppigen Titel aus dem Portfolio von Bon Jovi fehlen. So entsteht aber eine absolut “runde” Bühnenshow, die ihresgleichen suchen dürfte.

Konzertsommer erstmalig im Zelt

Aufgrund des unbeständigen Wetters und der Möglichkeit, auf das bereits stehende Festzelt des Papenburger Schießvereins auszuweichen fand der Konzertsommer erstmalig indoor statt. Nach dem regenreichen Konzert im letzten Jahr im Stadtpark konnten Bounce so auch die weniger wetterfesten Fans begeistern.

Nächster Termin

Weiter geht es mit dem Konzertsommer bereits am 29. Juni, dann im Stadtpark – kubanische Rhythmen und karibisches Flair mit “Rody Reyes & Havana Con Klasse” bei hoffentlich gutem Wetter im Stadtpark. Los gehts wie immer um 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei.