Konzertsommer-Start geglückt: Rund 1000 Besucher feiern mit „Alex im Westerland“

Regenfrei ging der Papenburger Sparkassen-Konzertsommer in die Saison 2019. Starter waren am vergangenen Freitag „Alex im Westerland“, die kurzfristig für die ursprünglich geplanten „Big Ones“ eingesprungen sind.

Bereits zum zweiten Mal waren die aus Hessen stammenden „Alex im Westerland“ zu Gast in Papenburg – dieses Mal als kurzfristiger, aber erfolgreicher Ersatz für die Aerosmith-Tribute-Band „Big Ones“, die aufgrund persönlicher Umstände den Konzerttermin absagen mussten.

Zahlreiche Besucher kannten die Band schon von ihrem ersten Gig auf dem Michaelisplatz, die Stücke konnte ohnehin fast jeder mitsingen. Geboten wurden die Top-Hits der Ärzte und der Toten Hosen. Ob nun „Westerland“, „Claudia“, „Hier kommt Alex“ oder „Zehn kleine Jägermeister“, die meisten der Gäste sind mit diesen Songs aufgewachsen.

Auch wenn die Band diesmal nur zu dritt statt zu viert in Papenburg auf der Bühne stand, der Show und der Stimmung tat das keinen Abbruch. Und auch die kühle Luft merkte man auf dem Platz nicht, wo das Trio ordentlich einheizte. Die nächten Termine der Band finden sich aktuell auf der Homepage oder der Facebook-Seite.

Der nächste Termin für den Konzertsommer steht natürlich schon fest: Als Auftakt zum Papenburger Stadtfest am 31. Mai steht ab 19:00 Uhr die Joe-Cocker-Tribute Band „Mr. Joe“ auf der Bühne am Mühlenplatz. Wie immer Freitags, umsonst und draußen!

Alle Termine, alle Locations für den Sparkassen-Konzertsommer finden sich hier bei uns!