Vom Stall auf die Bühne – Schäfer Heinrich in Bockhorst

Bockhorst – Mona, Lisa und Chantall standen heut mal nicht im Stall, sondern vor der Bühne in Bockhorst. Zum 25. Jubiläum des Erntedankfestes holte der Sozial Ehrenamtliche Verein Ostfriesland/Emsland e.V. den singenden Schäfer Heinrich auf die Bühne.

Nachmittags noch auf dem eigenen Hof nahe Soest, Abends in Bockhorst auf dem Erntedankfest und Samstagfrüh mit der ersten Maschine auf die Partyinsel Mallorca. Der Zeitplan von Schäfer Heinrich alias Heinrich Gersmeier ist eng gestrickt.
Der mit der RTL-Sendung bekannt gewordene singende Landwirt ist dabei erstaunlich bodenständig und publikumsnah. Scheu kennt Schäfer Heinrich jedenfalls nicht. Polonaise mit dem Publikum oder ein Tänzchen mit einer jungen Dame auf der Bühne. Rund 45 Minuten „Mallorca-Party-Feeling“ schwappte dabei auch nach Bockhorst. Überwiegend die jungen Leute feierten „ihren Heinrich“.

Schäfer Heinrich Erntedankfest Bockhorst
Begrüßung backstage in Bockhorst: Bürgermeister Manfred Mönnikes nebst Frau Gudrun hießen den Star willkommen.

Es war nicht der erste Auftritt des Schäfers im Emsland. An die Diskothek „Stricker“ könne er sich noch gut erinnern. Und daran, dass die Emsländer und Ostfriesen generell ein feierfreudiges Volk seien, so Schäfer Heinrich.

Mit Schäferlied und Malle-Beats

„Das Haus am Hühnerfrikassee“, „Im Traktor vor mir“, „Alle Schafe sind schon da“ – das Publikum war mindestens so textsicher wie der Sänger auf der Bühne. Auch beim „Schäferlied“ stimmten alle noch mal mit ein.

Auch wenn die Zeit bis zum Morgen immer kürzer wurde, ließ sich der Sänger es sich nicht nehmen, noch reichlich Autogramme zu verteilen oder Selfies mit seinen Fans zu machen.

Anschließend ging die Party noch weiter – mit DJ Rene am Mischpult.

AD Blaulicht-Party