3.2 C
Ostrhauderfehn
Mittwoch, 25. November 2020
- Anzeige -

Nikolaus fällt aus. Fast.

Viele weihnachtliche Feste werden deutschlandweit aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Davon ist leider auch der traditionelle Nikolausumzug in Aschendorf betroffen. Um dieses Fest und viele weitere ausgefallene Events ein wenig aufzufangen, hat Papenburg Kultur mit der Unterstützung des Vereins für Handel, Handwerk und Verkehr eine ganz besondere Aktion geplant.

„Wir haben einen sehr guten Draht zum Nikolaus und konnten ihn überreden, für eine Sondersendung im Rahmen unserer ‚Help the Artists Reihe‘ nach Papenburg zu kommen“, erklärt Ansgar Ahlers, Kulturreferent der Stadt Papenburg, „Diese Sendung soll am Abend des 5. Dezember um 19 Uhr sowohl online auf unseren Social-Media-Kanälen als auch auf dem Fernsehsender ‚Ems-TV‘ zu sehen sein. Wir wollen damit einen Ausgleich für alle Kinder und Eltern schaffen, die dieses Jahr auf traditionelle Festlichkeiten verzichten müssen“. Bei dieser Aktion sollen auch die Jüngsten aktiv mit eingebunden werden. „Um den Nikolaus endgültig davon zu überzeugen, nach Papenburg zu kommen, brauchen wir viele Geschenke für ihn“, so Ahlers weiter, „Daher bitten wir alle Kinder, ein paar Präsente für den alten Mann mit weißem Bart und rotem Mantel vorzubereiten“. Die Geschenke können dann am 27. November in der Zeit von 16 bis 20 Uhr bei folgenden teilnehmenden Unternehmen abgegeben werden:

Hirsch Apotheke – Große Straße 75 in Aschendorf

Klahsen Schuhe und Mode – In der Emsmarsch 1 in Aschendorf

Optik Sürken – Große Straße 82 in Aschendorf

Raumausstatter Janssen – Große Straße 20 in Aschendorf

Kino Papenburg – Hauptkanal rechts 27 in Papenburg

Egal ob ein gemaltes Bild, eine gebastelte Figur oder etwas ganz anderes; erlaubt ist, was Freude macht. Und damit die Mühen nicht umsonst sind, gibt es für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer im Gegenzug noch eine Kleinigkeit zurück. „Jedes Kind, das uns zur Rettung des Nikolausfestes etwas Selbstgemachtes vorbeibringt, erhält dafür bei der Abgabe einen leckeren Stutenkerl“, erklärt Carola Seelis vom Verein für Handel, Handwerk und Verkehr, „Also an alle Kinder; bitte vergesst nicht den Nikolaus. Wir freuen uns jetzt schon über viele Einsendungen“.

Wichtig hierbei ist, dass jede Einsendung mit dem Namen und dem Alter des Kindes sowie einer Telefonnummer versehen wird, denn die besten und aufwendigsten Geschenke für den Nikolaus werden am Ende noch einmal gesondert prämiert. Die erhobenen Daten dienen nur der Gewinnerermittlung und werden im Anschluss des Projektes nicht weiterverwendet.

Ähnliche Artikel

Ein Nikolausspecial mit Starbesetzung

Ein digitales Treffen mit dem Nikolaus plant Papenburg Kultur am 5. Dezember 2020. Per Stream und im ems TV sind "Nici" (Hans Peter Korff) und "Angie" (Christiane Leuchtmann)

Ein Zeichen gegen das Vergessen

Jährlich wird am 9. November in Papenburg im Rahmen einer Gedenkveranstaltung an diese unfassbaren Verbrechen erinnert. Erstmals unter Ausschluss der Öffentlichkeit legten in diesem Jahr Bürgermeister Jan Peter Bechtluft, sowie der stellvertretende Bürgermeister Heiner Butke und Kulturreferent Ansgar Ahlers am Gedenkstein auf dem Platz der ehemaligen Synagoge für die verfolgten und ermordeten Juden der Stadt ein Gesteck nieder.

Nikolaus fällt aus. Fast.

Viele weihnachtliche Feste werden deutschlandweit aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Davon ist leider auch der traditionelle Nikolausumzug in Aschendorf betroffen. Um dieses Fest und viele weitere ausgefallene Events ein wenig aufzufangen, hat Papenburg Kultur mit der Unterstützung des Vereins für Handel, Handwerk und Verkehr eine ganz besondere Aktion geplant.

Verbindet euch

8,810FansGefällt mir
1,083FollowerFolgen
175AbonnentenAbonnieren

Neueste Artikel

Ein Nikolausspecial mit Starbesetzung

Ein digitales Treffen mit dem Nikolaus plant Papenburg Kultur am 5. Dezember 2020. Per Stream und im ems TV sind "Nici" (Hans Peter Korff) und "Angie" (Christiane Leuchtmann)

Ein Zeichen gegen das Vergessen

Jährlich wird am 9. November in Papenburg im Rahmen einer Gedenkveranstaltung an diese unfassbaren Verbrechen erinnert. Erstmals unter Ausschluss der Öffentlichkeit legten in diesem Jahr Bürgermeister Jan Peter Bechtluft, sowie der stellvertretende Bürgermeister Heiner Butke und Kulturreferent Ansgar Ahlers am Gedenkstein auf dem Platz der ehemaligen Synagoge für die verfolgten und ermordeten Juden der Stadt ein Gesteck nieder.

Nikolaus fällt aus. Fast.

Viele weihnachtliche Feste werden deutschlandweit aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Davon ist leider auch der traditionelle Nikolausumzug in Aschendorf betroffen. Um dieses Fest und viele weitere ausgefallene Events ein wenig aufzufangen, hat Papenburg Kultur mit der Unterstützung des Vereins für Handel, Handwerk und Verkehr eine ganz besondere Aktion geplant.

„Bündnis für mehr Respekt“: Landkreis Leer veröffentlicht Videostatements

Landrat Matthias Groote hat ein "Bündnis für Respekt" für den Landkreis Leer ins Leben gerufen, um öffentlich für Werte wie Toleranz, Offenheit und Fairness zu werben. Teil dieser Kampagne sind auch Videos, in denen Vertreter von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr, aus Politik und Gesellschaft, Kirche, Kultur und Sport sich zu Wort melden.

Eine weitere öffentliche Gedenkfeier fällt aus

Die Stadt Papenburg hat sich mit Blick auf die aktuelle Pandemielage dazu entschieden, die diesjährige öffentliche Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Kriegerehrenmal bei der St.-Antonius-Kirche abzusagen. Die momentanen Veranstaltungsbeschränkungen lassen eine Durchführung der Gedenkfeier leider nicht zu.
X