Jens Büchner stürmt den Müggenmarkt

Party total im Festzelt

     

Jemgum – Beliebt waren auf dem Müggenmarkt in Jemgum die Plätze an vorderster Front im Festzelt. Der Grund war Auswanderer und TV-Ikone Jens Büchner.

Kurz nach 23 Uhr enterte der aus dem TV-Format “Goodbye Deutschland” und dem Dschungelcamp bekannte Schlagersänger Jens “Malle-Jens” Büchner die Bühne im Festzelt. Schon nach den ersten Klängen hatte der Entertainer (“Pleite, aber sexy”) das Publikum im Griff. Im Anschluss an sein rund 45minütiges Programm gab der Sänger noch geduldig Autogramme und stand für Selfies mit den Fans zur Verfügung.

Besonders die Damen in den ersten Reihen feierten den Auswanderer. Die Stimmung war grandios und das Showprogramm, organisiert von Tontechnik Funk dürfte ein Meilenstein bei der Modernisierung des Müggenmarkts gewesen sein.

Die Besucherzahlen waren zwar nicht vierstellig, gemessen an den anderen zeitgleich stattfindenden Großveranstaltungen im direkten Umland konnte sich die Besucherzahl aber durchaus sehen lassen. 

Nach Auskunft des Müggenmarktausschusses verlief die Veranstaltung friedlich und die Beteiligung auch innerhalb der eigenen Bevölkerung war, gemessen an den Vorjahren als sehr gut zu bewerten. Da auch um 1 Uhr die Besucher nicht weniger wurden, wurde die Öffnungszeit kurzerhand bis 2 Uhr verlängert. 

Das Programm vor und nach dem Auftritt von Jens Büchner übernahm DJ Uwe Aden aus Aurich, der neben dem schnöden CD-Auflegen auch selbst mit Gitarre/Keyboard und Gesang dem Publikum zu Leibe rückt. Das Ende der Abends bestritten dann Organistor Oliver Funk und Uwe Aden gemeinsam zweistimmig und mit Live-Musik. Die Stimmung auf dem Markt hätte jedenfalls nicht besser sein können. Sicherlich ist das Programm ein Schritt in die richtige Richtung, um die Attraktivität weiter zu steigern.

Mehr Bilder des Abends finden sich auf unsere Facebook-Seite