Picknick-Konzerte am Auricher Hafen

Akzeptieren und umdenken: Oldenburger Veranstalter Boese Events entwirft ein besonderes Event in Zeiten der Corona-Pandemie

0

Coronavirus? Ein Sommer ohne Kultur? Mit den „Picknick-Konzerten“ bereichert der Oldenburger Veranstalter Boese Events das brachliegende, regionale Kulturleben um eine kreative Eventidee. Die Veranstaltungsagentur bietet damit allen interessierten Menschen in dieser Region eine seltene Freizeitalternative in einem veranstal-tungsarmen Pandemie-Sommer.

Picknick-Konzerte Aurich

Von Freitag, 24. Juli, bis Sonntag, 26. Juli, verwandeln die Eventprofis die Landzunge „Großes Sett“ am Auricher Hafen – unter Berücksichtigung der aktuellen Sicherheits- und Hygieneregeln – in eine Spielwiese für Künstler und Mitwirkende aus den Bereichen Livemusik, Comedy, Kinderunterhaltung und Yogasport. Tatkräftig unterstützt wird Boese Events von der Stadtverwaltung Aurich. Als Sponsoren begleiten die AOK, die Academy Fahrschule Kehrbach, der Friseurbetrieb Sandra Hildebrand und Edeka Bruns die „Picknick Konzerte“.

- Anzeige -

Vor der Naturkulisse des Ems-Jade-Kanals werden die Live-Künstler Cassandra Steen, Hi! Spencer, Dry Dudes und Janosh sowie die Comedians Thorsten Bär und Falk Schug mit ihren Bühnenprogrammen zu erleben sein. Außerdem bieten ein „Familienkonzert“ mit herrH und Nilsen sowie zweimal Open-Air-Yoga mit Yoga-Lehrer Matthias Hoffmann von mh Sports abwechslungsreiche Highlights. Foodtrucks runden das Veranstaltungsprogramm mit Speisen und Getränken ab.

Es werden maximal 250 Tickets pro Auftritt bei den „Picknick-Konzerten“ ausgegeben. Diese können ausschließlich im Vorverkauf ab dem 2. Juli ab 18 Uhr unter www.ticketticker.de erworben werden.

Für Maik Böse, Inhaber der überregional bekannten Oldenburger Veranstaltungsagentur Boese Events, war der Beginn der pandemiebedingten Einschränkungen Mitte März eine Her-ausforderung, wie sie ein Großteil seiner Kollegen und Mitbe-werber erlebt hat und die größer ist als in vielen anderen Wirt-schaftsbereichen: „Man kann dieses Gefühl wohl am besten mit dem Wort Schockstarre bezeichnen“, so Maik Böse.

„Aus betrieblicher Sicht war es kaum zu fassen, was damals mit dem Coronavirus auf uns zu rollte. Innerhalb von wenigen Tagen waren keine Veranstaltungen mehr möglich und es wurde auch schnell deutlich, dass sich dies bis zur Ausgabe eines Impfstoffes wohl nur noch bedingt ändern kann. Die komplette Arbeitsgrundlage von mir und meinen Mitarbeitern war und ist betroffen – über viele Monate. Es gibt nur eine Alternative: Akzeptieren und umdenken, das Mindset mit frischen Ideen ändern.“

Dieses Umdenken trägt nun beeindruckende Früchte: die Picknick-Konzerte unter freiem Himmel. „Wir haben in Anbetracht der aktuellen Situation eine kreative und vor allem sichere Lösung erarbeitet“, so Maik Böse weiter, „um Künstlern, Musikern und Comedians sowie ihren Fans eine Plattform zu bieten, die es bisher in dieser Form noch nicht gibt.“

Durchdachtes Hygiene- und Abstandskonzept

Die Einhaltung der rechtlichen Regelungen zu Hygiene und Abstand werden durch ein behördlich genehmigtes Konzept garantiert.: „Wir haben frühzeitig einen guten Kontakt zu den Behörden gesucht, um eines der wenigen, diesjährigen Sommerevents für Kulturinteressierte in Aurich und Ostfriesland proaktiv und gemeinsam umsetzen zu können“, beschreibt Maik Böse die Planungen.

Mit dem Ticketkauf, inklusive einer erforderlichen Personalisierung, werden alle Kontaktdaten erfasst. Tickets können online nach dem Kauf jederzeit neu personalisiert werden (z.B. falls das Ticket kurzfristig an eine andere Person übergeben werden soll). Die Korrektheit der Personalisierung wird beim Einlass durch das Sicherheitspersonal geprüft.

Die Abstandsregeln werden eingehalten, indem Boese Events auf dem Veranstaltungsgelände „Großes Sett“ am Auricher Hafen die jeweiligen Sitzbereiche der Zuschauer mit Kreidekreisen in einem Abstand von zwei Metern definiert. Innerhalb jedes nummerierten Kreises können jeweils zwei Veranstaltungsgäste – sitzend auf einer mitgebrachten Picknickdecke – die Livekonzerte und die Comedyshow erleben.

Abweichend davon wird es am Sonntag beim „Familienkonzert“ möglich sein, den Picknickkreis mit bis zu drei Personen zu belegen (ein Erwachsener plus zwei Kinder oder zwei Erwachsene plus ein Kind). Für das Open-Air-Yoga wird ein Teilnehmer pro Kreidekreis zugelassen.
Ansonsten gelten auf dem Veranstaltungsgelände die üblichen Regeln mit mindestens 1,50 Meter Abstand oder Maskenpflicht, wo dieser Abstand nicht möglich ist. Generelle Maskenpflicht besteht außerdem im Eingangsbereich und in den Toiletten. In ihrem jeweiligen Picknick-kreis können die Besucher die Veranstaltungen in jedem Fall ohne Maske befreit genießen.

Foodtrucks sorgen für Speisen und Getränke. Diese sind bei Bedarf als Paket ebenfalls im Vorverkauf bestellbar und werden vom Gastropersonal zu den jeweiligen Picknickkreisen gebracht. Während der Veranstaltung können Speisen und Ge-tränke über ausgelegte Karten bestellt werden. Die Lieferung erfolgt direkt an den Deckenplatz der Gäste, sodass diese nicht gezwungen sind, sich auf dem Gelände zu bewegen.

Vielseitiges Programm vor Hafen- und Naturkulisse

Freitag, 24. Juli:

Das Programm der „Picknick-Konzerte“ beginnt am Freitagabend um 20 Uhr mit dem „Grüne Wiese Open Air“ und drei Live-Acts. Präsentiert wird die zweistündige Live-Veranstaltung vom Vagabunden Festival Aurich.

Die Band Hi! Spencer hat die Millionenmarke mit erfolgsrelevanten Klicks bei Spotify längst hinter sich gelassen. Nach der Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Nicht raus, aber weiter“ und der letzten Tournee, mit ausverkauften Konzerten in ganz Deutschland, spielt die fünfköpfige Osnabrücker Indie-Punk-Band – u.a. auch mit ihrer neuen Single – live bei den „Picknick Konzerten“ in Aurich.

Hi! Spencer
Hi! Spencer (Foto: Andreas Hornoff)

Die Papenburger Pop-Band Dry Dudes wurde zunächst mit Coversongs bekannt. Später feierten sie auch mit eigenen Radiosongs und zwei Alben Erfolge und erreichten 2018 in RTL-TV-Show „Das Supertalent“ überregionale Bekanntheit. Im Mai 2016 haben sie das Video zu ihrer bekannten Single „That Was Love“ veröffentlicht, welches mittlerweile über 70.000 Aufrufe bei Facebook, YouTube und Spotify hat.

Dry Dudes
Dry Dudes (Foto: Jannes Rolfs)

Die Indie-Pop-Rock-Band Janosh wurde 2019 gegründet. Nach der Veröffentlichung ihrer Debut-EP „Head In The Clouds“ geht es für Janosh nun auf die Bühnen des Musikbusiness, um Songs mit Herz und Humor zu präsentieren. Indie-Pop-Rock von der Nordseeküste – zum Mitmachen.

Janosh
Janosh (Foto: Robert Plump)

Samstag, 25. Juli:

Der Veranstaltungssamstag beginnt sportlich: Mit der ausgebildeten Yoga-Lehrer Matthias Hoffmann von mh Sports können Interessierte ganz neue Yoga-Horizonte erleben: Open-Air mit frischer Luft und in toller Umgebung. Um 9 Uhr beginnt ein Kurs für Fortgeschrit-tene, um 11 Uhr für Anfänger (jeweils 60 Minuten).

Wer in diesen unruhigen Zeiten wieder einmal beherzt lachen möchte, bekommt dazu ab 17 Uhr bei einem Comedy-Leckerbissen Gelegenheit: In einer „Comedy Mix Show“ werden mit Thorsten Bär und Falk Schug zwei der originellsten Stand-Up-Comedians Deutschlands in Aurich zu erleben sein. Ob Bindungsangst, Beziehungsdrama oder Wegwerfgesellschaft: Falk Schug formuliert seine Gedanken elegant und scheut auch nicht vor überraschender Improvisation zurück.

Picknick-Konzerte am Auricher Hafen 1
Falk Schug (Foto: Niko Neithardt)

Thorsten Bär ist für seinen dynamischen Mix aus Stand-Up-Parodie und Songs bekannt. Die „Comedy Mix Show“ verspricht 90 Minuten Spaß und Lachen.

Thorsten Bär
Thorsten Bär (Foto: Kolja von der Lippe)

Den Abschluss des Samstags gestaltet ab 20.30 Uhr die seit Jahren national erfolgreiche Künstlerin Cassandra Steen. Die deutsch-amerikanische Pop- und Soul-Sängerin wird für alle Live-Musikfans aus Ostfriesland ein vollständiges Live-Konzert mit 90 Minuten Spielzeit auf der Landzunge am Ems-Jade-Kanal geben. Mit ihrer unvergleichlichen Stimme gehört sie bis heute zu den Ausnahmetalenten der deutschen Musikszene. Im Alter von 17 Jahren begann sie als Duettpartnerin der Stuttgarter Pop- und Hiphop-Gruppe Freundeskreis und später als Leadsängerin der Band Glashaus. Während ihrer anschließenden Solokarriere arbeitete sie immer wieder mit namhaften deutschen Künstlern wie Bushido („Hoffnung stirbt zuletzt“) und Adel Tawil („Stadt“) oder auch mit US-amerikanischen Stars wie Ne-Yo („Never Knew I Needed“) zusammen.

Cassandra Steen
Cassandra Steen (Foto: Cassandra Steen)

Sonntag, 26. Juli:

Der letzte Tag der „Picknick-Konzerte“ steht ganz im Zeichen eines Kinder- und Familien-Highlights: Am Nachmittag werden ab 16.30 Uhr bei einem „Familienkonzert“ die Kinderstars herrH und Nilsen die Musikbühne erobern und ihre jungen Fans begeistern. HerrH ist seit über zwei Jahren regelmäßig im deutschen Kinderfernsehen in den Formaten „Ki.Ka TanzAlarm“ und „Ki.Ka SingAlarm“ zu sehen. Bei seinen über 200 Kinder-Mitmachkonzerten pro Jahr ist der Name Programm: Von der Ostsee bis zu den Alpen wird gesungen, gesprungen, getanzt, geklatscht, gelacht und kräftig Vollgas gegeben.

herrH
herrH (Foto: herrH)

Außerdem tritt der Kinderstar Nilsen auf, der auch schon unter dem Pseudonym Lockvogel und für das beliebte YouTube-Duo Die Lochis als Supportact tätig war. Natürlich wird Nilsen auch seinen Schülerhit „Sommerferien“ präsentieren. 90 Minuten Kinder- und Familienspaß!

Nilsen
Nilsen (Foto: Nilsen)

Vorverkauf und Event-Facts

Der Vorverkauf für die Picknick-Konzerte in Aurich beginnt am 2. Juli ab 18 Uhr online bei www.ticketticker.de. Unter der Hotline 0179-9157481 (auch per WhatsApp) können Interessierte außerdem offene Fragen (z.B. zum Ticket- oder Veranstaltungsablauf) klären. Ebenso informieren die Facebook-Seite www.facebook.com/picknickkonzerte, die Instagram-Seite www.instagram.com/picknick_konzerte und Webseite www.picknickkonzerte.com über das Programm und über organisatorische Details.

- Anzeige -