- Anzeige -

Radio 21 Rocknacht „Special“

Drei Bands, ein DJ und eine Menge Rock!

Riot at the Moonshine Bar

..sind fünf norddeutsche Musiker und stehen für schweißtreibenden und kraftstrotzenden Hard Rock der alten Schule. Die alten Werte nehmen sie jedoch mit in die Neuzeit des Rock, sodass ihre Songs mitunter sehr modern anmuten.

Das Ganze begann schon etwa 2010, als Sänger Jule und Gitarrist Gebby anfingen in einigen Jam-Sessions erste Songs zu schreiben.
Im Laufe der Zeit und einige Umbesetzungen später, fand sich im Frühjahr 2015 die endgültige Besetzung, die bis heute Bestand hat und die Bühnen der Region rockt.

- Anzeige -

Jedes Bandmitglied bringt seine eigenen Einflüsse in Form von Rock/Hardrock der 70er/80er, Bluesrock und Heavy Metal mit, sodass ein frischer Sound mit abwechslungsreichen Songs, rockenden Gitarren, druckvollen Drums, ausgefeilten Basslinien und melodischem Gesang entsteht. Mal rotzig und mit brachialer Gewalt, mal melodisch, aber immer nach dem Motto:
„Wenn’s nicht rockt, ist’s für’n Arsch!“

House of Duty

House of Duty – Aus einer Idee entstand ein Plan. Aus einem Plan wurde Wirklichkeit. Im Jahre 2016 entstand das Projekt „House of Duty“. Dieser Name steht für: – Handgemachte Cover-Rockmucke.
Ihr Publikum soll mindestens genau so viel Spaß vor der Bühne haben, wie sie selbst auf der Bühne. Bei House of Duty kann man sowohl tanzen bis die Füße qualmen, als auch einfach nur zuhören und vom Alltag ein Stück weit Abstand nehmen.

HONEYTRUCK

5 Hardrocker auf Tour!
Beeinflusst durch Bands wie Alter Bridge und Rise Against locken die Gitarristen Imme und Sebi zusammen mit dem Mann am Bass Burn Hard melodiöse Klänge aus ihren Saiten. Mal hart, mal soft, mal mit mehr Groove, mal etwas Punk oder Metal, und immer in ihrem ganz eigenen Stil. Gepaart mit den einschlägigen Rhythmen von Niko und dem Gesang von Angie, der an die Guano Apes oder Die Happy erinnert, ziehen sie jeden Fan ehrlicher Rockmusik in ihren Bann. Ihre erste EP „Strong“ brachten sie 2015 raus, 2016 folgten die Online Singles „Hallucination“ und „Safe, sane,
consensual“, die auch auf dem am 23.02.2018 erscheinenden Debut Album „Decision“ zu hören sein werden.
On the fast lane, wie der Titel eines Songs von diesem Album, will die Band 2018 auf der Überholspur fahren, sich einen Namen machen und aus ihrem Bundesland heraus ganz Deutschland erobern. Ihr Debut in 2014 in ihrer Heimatstadt Wildeshausen spielend, bewegte sich die Band bisher im Bereich Niedersachsen, Hamburg und Bremen und spielte somit seitdem gut 40 Konzerte auf Festivals wie dem Staatsforsten Open Air und in Clubs wie dem Hard Rock Cafe.

Anschließend übernimmt DJ Jan und bringt die Boxen zum Glühen!

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 7 € | Mitglieder des Zollhausvereins: 5 €
Großer Saal

- Anzeige -

Angesagte Artikel

Folge uns

9,048FansGefällt mir
1,155FollowerFolgen
189AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -

Neu im Kalender