- Anzeige -

Stadt Papenburg beteiligt sich an der „Earth Hour“

Die Stadt Papenburg beteiligt sich erneut an der Earth Hour und schaltet aus diesem Grund am Samstag, den 27. März 2021, in der Zeit von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr die Lichter am historischen Rathaus, am Alten Turm am Obenende und am Gut Altenkamp in Aschendorf aus. Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, auch in ihren eigenen vier Wänden das Licht auszuschalten und so ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen.

Die „Earth Hour“ ist eine regelmäßig stattfindende, große Klima- und Umweltschutzaktion, die der WWF (World Wide Fund for Nature) ins Leben gerufen hat. Die Idee dahinter ist ganz einfach: Einmal im Jahr schalten Millionen Menschen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus. Auch viele tausend Städte machen mit und hüllen ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit – So in diesem Jahr auch Papenburg. „Das Ziel besteht darin, gemeinsam ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen. Wir zeigen so, dass wir uns besser um unseren Planeten kümmern müssen. Daher kommt auch der Name Earth Hour – Es ist die Stunde der Erde“, berichtet Thomas Nienhaus, Klimaschutzmanager der Stadt Papenburg.

Die Stadt Papenburg nimmt an der Earth Hour 2021 teil

Die „Stunde der Erde“ findet dieses Jahr bereits zum fünfzehnten Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten in mehr als 180 Ländern veranstaltet. Weltweit nehmen mehr als 7.000 Städte teilen, allein in Deutschland waren es 367 im vergangenen Jahr.

- Anzeige -

Alle Infos und Orte gibt es beim WWF Deutschland auf www.wwf.de/earth-hour.

- Anzeige -

Angesagte Artikel

Folge uns

9,048FansGefällt mir
1,155FollowerFolgen
189AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -

Neu im Kalender