Telefonpaten-Projekt mit neuem Angebot: Musikpatin über das Telefon

Das Projekt "Telefonpaten gegen die Einsamkeit im Landkreis Leer in Corona Zeiten" erfährt großen Zuspruch.

- Anzeige -

„54 ehrenamtliche Paten haben sich bisher gemeldet, um mit Menschen, die einsam und alleine sind, zu telefonieren und dabei sozusagen „jeder für sich“ eine Tasse Tee zu trinken“, so Monika Fricke, Leitung der Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur. Zehn Patenschaften wurden bisher vermittelt.

Das Angebot wird jetzt nochmals erweitert

Die Seniorengruppe aus der Samtgemeinde Jümme trifft sich bereits regelmäßig über eine Go-to-Meeting-Videokonferenz und plaudert über den Alltag. Gäste sind herzlich willkommen.

Und es gibt ein weiteres Angebot gegen die Einsamkeit: Die Pianistin Maria Adler Pahlitzsch spielt Klavierstücke am Telefon. Sie hat an der Kreismusikschule Leer unterrichtet und stellt sich mit ihrer musikalischen Professionalität ehrenamtlich zur Verfügung.

„Wir freuen uns über Anrufe von Menschen, die diese Angebote in Anspruch nehmen möchten“, so Monika Fricke.

Wer angerufen werden möchte, um über den Alltag zu plaudern, oder an einer Go-to-Meeting-Videokonferenz teilzunehmen oder einfach Klavierstücken lauschen möchte, kann sich an Lena Busboom wenden unter der Telefonnummer: 0491-926-4041. Sie wird die Telefon- und Musikpatenschaften vermitteln.

Dieser Artikel ist eine Ergänzung zum bereits am 16.03.2021 veröffentlichten Artikel „Telefonieren gegen die Einsamkeit„.

fehnbloggerhttps://www.fehnblogger.de
(Live-) Musik, Bücher, (Video-) Games, Kultur und Natur. Kaffee statt Tee. Lieber See als Berge.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel