De Dörpkrug-Spölers: „Alice weer up Fuerte“ gut besucht

Ihrhove – Uraufführung der rasanten Komödie „Alice weer up Fuerte“ von Stefan Erdmann in Ihrhove, am Premierenabend begleitet vom Autor selbst. Rund 100 Gäste zeigten sich schon bei der ersten Aufführung von der Umsetzung begeistert.

De Dörpkrug Spölers - Alice weer up Fuerte
Die Akteure auf und hinter der Bühne

Die Komödie in drei Akten startet turbulent

Alice (Lisa Königshoff) soll eigentlich nur die Wohnung ihrer Freundin Dagmar (Anne Bruns) hüten, die ein Jahr in Australien verbringt. Während ihrer Abwesenheit wird ihr allerdings eine Gewinnnachricht zugestellt: Eine dreiwöchige Reise nach Fuerteventura darf sie antreten.
Alice nutzt die einmalige Chance und tritt, ohne Wissen von Dagmar, die Reise unter Dagmars Namen an.
Es kommt wie es kommen muss. Sie verliebt sich im Urlaub und ihre neue Pfälzer Bekanntschaft Aaron (Harm Evers) kann nichts weniger ausstehen als Lügen. Als er nach dem Urlaub seine neue Freundin wiedersehen will, bleibt Alice nichts anderes übrig, als nochmal in die Rolle von Dagmar zu schlüpfen. Damit es perfekt wird, ist sogar ein temporärer Wohnungswechsel geplant. Doch Dagmar befindet sich, vorzeitig und unangemeldet, bereits auf dem Heimweg…

Weitere Rollen:
Britta (Michaela Siebrands)
Tante Magdalene (Helga Focken)
Magdalenes Pfleger (Stefan Jelting)
Computerexpertin Jennifer (Inge Spieker)
Fotograf Michael (Janik Spieker)

Sonntag mit Kaffee und Kuchen fand viel Anklang

Nicht bis auf den letzten Platz besetzt, aber doch mit viel Zulauf konnte der Sonntag aufwarten. In der ersten Pause gab es Tee und selbstgebackenen Kuchen für die Gäste.Der Moderator Heino Krüger führte charmant und witzig durch den kurzweiligen Nachmittag.

De Dörpkrug Spölers - Alice weer up Fuerte
Karten & Termine
Das Stück wird noch am Mittwoch, dem 27.03, Freitag, dem 29.03 und Samstag dem 30.03 aufgeführt. Beginn im Rathaussaal Ihrhove jeweils um 20:00 Uhr.
Karten sind erhältlich an bei Helga Focken unter der Telefonnummer 04955 – 46 11, alternativ an der Abendkasse. Der Preis mit 6,- Euro pro Karte ist gleichbleibend.

Für den Mittwoch und den Freitag sind nur noch Restkarten verfügbar, für den Tag der letzten Aufführung sind jedoch noch reichlich Tickets vorhanden.