Eisenhütte Augustfehn: Live-Musik & Slow-Food

Augustfehn – Schon seit geraumer Zeit ist die Eisenhütte Augustfehn längst kein kulinarischer Geheimtipp mehr. Die Küche, die für Slow-Food und regionale Produkte steht hat sich rumgesprochen. Das die Eisenhütte allerdings auch für Live-Musik und Kultur steht, dass sollte sich rumsprechen.

2014 waren die Umbaumaßnahmen zur heutigen Eisenhütte beendet. Vorher wurde das ehemalige Fabrikgebäude seit der Schließung 1932 für alles mögliche genutzt. Heizhaus, Düngemittellager und Depot für die Marinewerft Wilhelmshafen. Heute ist die jetzige Eisenhütte mit ihrem unverkennbaren Industriecharme auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Vom Frühstück bis zum Cocktail am Abend auf der Terrasse bietet die Gastro so ziemlich alles, was das Herz begehrt. Feiern ist auf der Galerie ebenfalls möglich – bis zu 60 Gäste lassen sich im oberen Stockwerk unterbringen.

Das Essen wird frisch zubereitet, regionale Zulieferer und kochen im Rhythmus der Saison, dafür steht die Küche. Wer wert auf schnödes Fast Food legt, ist in der Eisenhütte falsch.

Live-Musik & Kultur

Bis auf wenige Ausnahmen gibt es jeden 1. Donnerstag im Monat Live-Musik bei freiem Eintritt in der Eisenhütte. Jeden 3. oder 4. Samstag im Monat gibts ebenfalls Live-Musik – da sorgen dann namhafte Cover- und Tribute-Bands für volles Haus.

Pimpshaker
Pimpshaker

Am vergangen Donnerstag waren die Pimpshaker zu Gast. Die vierköpfige Formation aus dem Herzen Ostfrieslands sorgt dafür, dass auch dem hartnäckigsten Tanzmuffel unweigerlich der Fuss wippt.

Die Band covert nicht einfach nur die Perlen der Rock- und Popgeschichte, sondern prägt die Songs mit dem unverkennbaren Pimpshaker-Stempel. Sängerin Carmen Fiedler, in deren Stimme immer ein wenig Soul mitschwingt, ist die perfekte Ergänzung zu den handwerklich und qualitativ auf hohem Niveau spielenden Mitgliedern der Band. Peter Tietjen punktgenau am Bass, Bernd Juniel an der Gitarre, Matthias Diesel, der wie ein Uhrwerk am Schlagzeug sitzt – ergänzt wird die Truppe gelegentlich durch Thorsten Schumm am Saxophon. Wobei eigentlich alle Mitglieder der Pimpshaker durchaus am Mikrofon zu hören sind.

Die nächsten Termine der Pimpshaker findet ihr auf der Webseite der Band oder deren Facebook-Auftritt.

Verantwortlich für die Live-Abende ist der Verein „Eisenhütte Kultur e.V.“ mit Reinhard Penning an der Spitze. Und bisher hat der Verein mit der Auswahl der Bands für die Live-Abende oder der Künstler für die sich jeweils ändernden Bildergalerien in der Eisenhütte ein besonders glückliches Händchen bewiesen. Die steigenden Besucherzahlen belegen, dass die eingeschlagene Richtung stimmt.

Den nächsten Live-Musik-Termin in der Eisenhütte bestreiten am Samstag, dem 13.04.19 ab 21:00 Uhr „Gimme Shelter“, der wohl bekanntesten Stones-Tribute-Band der Niederlande. Weiter Events und vieles mehr findet sich auf der Webseite der Eisenhütte