Kulturring und Kunstkreis Rhauderfehn e.V. und Volksbank präsentieren: Nacht-Ma[h]len

Am 1. Juni 2018 zum Thema „Von Wieken, Schlooten, Tiefs und Sielen“

Rhauderfehn – Im Rahmen des Projektes „Fehnkultur-Kulturfehn“ anlässlich des 250-Jährigen Jubiläums der Gemeinde Rhauderfehn im Jahr 2019: „Nacht-Ma[h]len“ mit Jutta Kuhr (Schausitzen Unternehmenskommunikation Berlin) & unter Anleitung der Künstlerin Editha Janson.

Nacht-Ma[h]len mischt künstlerische Malerei und kulinarischen Genuss – drei Stunden genießen die Teilnehmer ein Nachtmahl und gestalten dabei aus einer leeren Leinwand ein Meisterwerk – in sachkundiger Begleitung, Schritt für Schritt. Die Künstlerin Editha Janson führt die Teilnehmer durch die einzelnen Schritte – ein Kunstwerk entsteht. Gemalt wird zum Thema „Von Wieken, Schlooten, Tiefs und Sielen“ – passend zur aktuellen Kunstausstellung im Rahmen des Projektes „Fehnkultur-Kulturfehn“.

Angefangen von der Leinwand, den Farben, Pinsel, Staffelei und einer erfahrenen Kunstpädagogin bis hin zu genüsslichen Getränken und Leckereien sind die Teilnehmer versorgt. Mitzubringen ist lediglich Spaß, liebe Freunde, Lust und Hunger auf kulinarische Köstlichkeiten.

  • Teilnehmergebühr: 50,00 Euro inkl. Material und Catering
  • Anmeldung: Schalter der Volksbank eG Westrhauderfehn, telefonisch unter 04952/ 925-111, per E-Mail unter info@fehntjer-forum.de
  • Beginn: 18.00 Uhr (Einlass: 17.30 Uhr)
  • Bewirtung: Restaurant Gutshof Papenburg
  • Veranstalter: Kulturring und Kunstkreis Rhauderfehn e.V und Volksbank eG Westrhauderfehn