- Anzeige -

Wildbienen & Blumenwiesen

„Wildbienen: Lebensweise, Nisthilfen und das Anlegen von artenreichen Wildblumenbeeten“

Vom 03.06. bis zum 05.06.2020 findet im Evangelischen Bildungszentrum Ostfriesland-Potshausen ein Seminar unter der Leitung von Heinz Halfwassen statt. Thema sind Schutz der Wildbienen, Nisthilfen und bienenfreundliche Bepflanzung der Gärten und Wiesen.

Wildbienen und Blumenwiesen EBZ Potshausen
Über Wildbienen und Blumenwiesen geht es im Seminar des EBZ Potshausen. (Bild: Pixabay)

„Wildbienen: Lebensweise, Nisthilfen und das Anlegen von artenreichen Wildblumenbeeten“

Forscher berichten von einem massiven Insektensterben in Deutschland. Die Gesamtmasse der Fluginsekten nahm seit 1990 um mehr als 75 Prozent ab. Auch die rund 560 in Deutschland lebenden Wildbienenarten sind in einem alarmierenden Rückgang begriffen. Immens ist die Bedeutung von Bienen in der Natur und somit auch für uns Menschen. Wildbienen sind unentbehrliche Blütenbestäuber und sorfen für Samen und Früchte. Offensichtlich aber fehlt ein dauerhaftes Trachtenband und somit eine wichtige Nahrungsquelle.

Referenten für das Seminar sind Volker Fockenberg (Wildbienenexperte) und Dr. Walter Bleeker (Saaten Zeller)

- Anzeige -

Schwerpunkt Wildbienen mit Volker Fockenberg:

  • Geschichte, Biologie, Bestäubung, Systematik
  • Wildbienennisthilfen (auch praktische Übungen)
  • Bestimmungsübungen (Steromikroskop, Lupen)
  • wildbienenfreundliche Bepflanzungen
  • Literaturhinweise

Schwerpunkt Ansaaten zur Förderung der Insektenvielfalt mit Dr. Walter Bleeker (Saaten Zeller):

  • Beispiele für wichtige Pflanzenarten
  • Aufsammlung und Vermehrung von Regionalsaatgut
  • Anlage einer Blühfläche – Vorüberlegungen, Kriterien zur Auswahl des Saatguts)
  • Praktische Vorgehensweise anhand von Beispielen: Acker in Grünland, Blühstreifen, Privatgärten

Artenreiche Wildblumenwiesen/ -beete bieten wichtige Lebensräume für verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Welche Ansprüche stellen sie an ihren Lebensraum? Auch wird der Frage nachgegangen, wie die Zielvorstellungen erfüllt werden können.

Neben Fachvorträgen und Exkursionen werden unter anderem Wildbienen-Nisthilfen, Blühstreifen und bienen/ -wildbienenfreundliche Pflanzungen vorgestellt.

Die Fortbildungsveranstaltung wird bis auf die Unterbringung, Verpflegung und Exkursionskosten durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung gefördert. Die Gesamtkosten des Seminars betragen pro Person 160,- Euro (incl. Verpflegung und Unterkunft).

Anmeldung und weitere Informationen unter www.potshausen.de, unter der E-Mail-Adresse halfwassen@posthausen.de sowie der Telefonnummer 04957 / 9288-10 oder -11.

- Anzeige -

Angesagte Artikel

Folge uns

9,048FansGefällt mir
1,155FollowerFolgen
189AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -

Neu im Kalender