- Anzeige -

Zu Gast bei der Aschendorfer „Bühne: Das Musikprojekt „Growing Daisy“

Papenburg – Passend zum „Luftgekühltentreffen“ von Classic Car Aschendorf gab es vergangen Sonntag im Café Live Musik. Als Headliner zu Gast war das Ostrhauderfehner Musikprojekt „Growing Daisy“ rund um Steven Jongmans.

Die musikbegeisterten Jugendlichen waren nicht das erste Mal zur offenen Bühne in Aschendorf zu Gast, ganz im Gegenteil, sie sind regelmäßige Gäste auf der Bühne. Hier trifft Jung auf Alt, Profi auf Amateur – Erwartungsdruck hat niemand. Die jungen Musiker des Ostrhauderfehner Musikförderprojekts scheinen sich auch recht wohl zu fühlen – denn weder vom Stil noch von den Instrumenten gibt es Einschränkungen. Gespielt wird, was allen Beteiligten gefällt – oft auch zusammen mit anderen musikalischen Gästen.

Kleiner Wermutstropfen am Rande: Eigentlich sollte man erwarten können, dass wenn die eigenen Jugendlichen schon Headliner einer solchen Veranstaltung sind, sich mehr Eltern hätten sehen lassen. Schade drum, denn die Jugend gibt sich echt Mühe und wäre sicher stolz darauf gewesen, dem einen oder andern aus der Verwandtschaft mal zu zeigen, dass sich die Anschaffung der teuren Instrumente doch gelohnt hat.

- Anzeige -

Das Café ist übrigens barrierefrei und natürlich auch kinderfreundlich – so worden vom Betreiber gerade für die Kleinsten „Micky-Mäuse“, also kleine Ohrenschützer für die empfindlichen Kinderohren angeschafft. So können auch die jüngsten das Treiben ihrer Eltern auf der Bühne aus der Nähe sehen und ein Tänzchen wagen.

Der nächste Termin ist am Sonntag, den 28. Mai – los geht es um 13:00 Uhr. Dann zu Gast als Headliner: die Rockband RIMSHOT.

Weiterführende Links:

Classic Car Aschendorf FACEBOOK

Die Bühne FACEBOOK

Growing Daisy FACEBOOK

Rimshot FACEBOOK

- Anzeige -

Angesagte Artikel

Folge uns

9,048FansGefällt mir
1,155FollowerFolgen
189AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -

Neu im Kalender