331.430,48 Euro für Fahrradparkhaus am Bahnhof

Bundestag beschließt Förderung für die Stadt Papenburg

Aus der Region331.430,48 Euro für Fahrradparkhaus am Bahnhof

Veröffentlicht:

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner 54. Sitzung über die Förderung der Planung und baulichen Umsetzung von Fahrradparkhäusern und Sammelschließanlagen für Fahrräder an Bahnhöfen entschieden. Ein Antrag aus dem stark überzeichnetem Förderprogramm kam aus Papenburg und wurde mit 331.430,48 Euro bewilligt. Papenburg baut ein Fahrradparkhaus modulares Fahrradparkhaus, welches die Umnutzung von vorhandenen Stellplätzen vorsieht.  

Für das Förderprojekt „Fahrradparkhäuser an Bahnhöfen“ hat sich Julian Pahlke aus der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eingesetzt: „Das ist eine große Freude und eine riesige Chance für Papenburg aber auch für gelebten Klimaschutz in der gesamten Region Emsland und Ostfriesland. Mit dem Sondervermögen aus dem Klima- und Transformationsfonds werden Städte dabei unterstützt die, die Mobilitätswende voranzutreiben und Klimaschutz ganz praktisch umzusetzen. Darüber freue ich mich wirklich sehr! Die Stadt Papenburg hat durch die Schaffung von Fahrradstraßen schon den Schritt in die richtige Richtung gemacht. Wer zukünftig in Papenburg am Bahnhof ein- oder aussteigen möchte, kann bald sein Fahrrad, Lastenrad und E-Bike sicher und geschützt unterstellen. Sichere Fahrradparkplätze, gerade an Bahnhöfen, machen die Kombination aus Fahrrad und ÖPNV attraktiv und ist auch für den Tourismus in Papenburg enorm wichtig. 

Fahrrad und Bahn zu verbinden macht es für uns im ländlichen Raum gerechter, denn Mobilität darf nicht am Geld scheitern. Für Schülerinnen und Schüler, Pendler oder Auszubildende wird es so leichter und sicherer und sorgt dafür, dass weniger Menschen auf ein eigenes Auto angewiesen sind.“

Hintergrund:

Zur Stärkung der Schnittstelle von Fahrrad und öffentlichem Personenverkehr gibt es auf Initiative der Ampel-Fraktionen im Haushaltsausschuss das Förderprogramm im Klima- und Transformationsfonds „Fahrradparkhäuser an Bahnhöfen“. Gefördert wird die Planung und die bauliche Umsetzung von Fahrradparkhäusern und gesicherten Fahrradabstellanlagen an Bahnhöfen und zentralen Stationen des Öffentlichen Personenverkehrs (= Bahnhöfe des Schienenpersonenverkehrs, Busbahnhöfe und zentrale ÖPV-Stationen). Hierfür stellt der Bund in den Jahren 2023 bis 2026 bis zu 110 Mio. € zur Verfügung.

Inhalt

Ähnliche Artikel

- Anzeige -Mr. Big Kesselschmiede Papenburg