Alarmstufe Rot!

0

Bei der bundesweiten Aktion „Night of Light“ beteiligt sich auch die Stadt Papenburg und setzt somit ein visuelles Zeichen, um auf die aktuell dramatische Lage der Veranstaltungsbranche aufmerksam zu machen. Bei der Aktion werden in ganz Deutschland am Abend des 22. Juni Veranstaltungshäuser rot illuminiert. Gemeinsam mit den Papenburger Veranstaltungsunternehmen Unicorn Event, Blue Elephant und Koala Events soll ein leuchtendes Mahnmal der Veranstaltungswirtschaft zur Rettung der Branche gesetzt werden.

Zusammen mit den Papenburger Veranstaltungsunternehmen Unicorn Event, Blue Elephant und Koala Events setzt Papenburg Kultur am kommenden Montagabend, 22. Juni, ein visuelles Zeichen zur Rettung der Veranstaltungsbranche.
Zusammen mit den Papenburger Veranstaltungsunternehmen Unicorn Event, Blue Elephant und Koala Events setzt Papenburg Kultur am kommenden Montagabend, 22. Juni, ein visuelles Zeichen zur Rettung der Veranstaltungsbranche.

Seit dem 10. März steht die gesamte Eventlandschaft in Deutschland still. Aufgrund der Corona-Krise sind jegliche Art von Großveranstaltungen, Festivals und Theateraufführungen untersagt. Somit ist einem kompletten Wirtschaftszweig praktisch über Nacht die Arbeitsgrundlage entzogen worden. Auch in Papenburg ist der Normalbetrieb nicht möglich. Unternehmen für Veranstaltungstechnik, wie beispielsweise Unicorn Event oder Koala Events, können ihrer Tätigkeit nicht nachgehen und verzeichnen immense finanzielle Einbußen. Aus genau diesem Grund hat Papenburg Kultur bereits im März die Initiative „help the artists“ ins Leben gerufen. „Mit unseren Livestream-Veranstaltungen haben wir versucht, sowohl Künstler als auch Dienstleister zu unterstützen“, so Marco Köttker von Papenburg Kultur, „Doch allein das reicht nicht aus. Die Veranstaltungswirtschaft steht aktuell auf der Roten Liste der bedrohten Branchen. Aus diesem Grund werden wir am kommenden Montagabend von 21 Uhr bis 24 Uhr unsere Veranstaltungshäuser an der Alten Werft in ein rotes Licht hüllen. Dazu gehören neben der Stadthalle und dem Theater auch die Kesselschmiede und unsere neue Geschäftsstelle in der Alten Kupferschmiede“.

- Anzeige -

In der deutschen Veranstaltungswirtschaft sind nach Angaben der Organisatoren von „Night of Light“ rund eine Million Menschen beschäftigt. Der Jahresumsatz der Branche liege bei 130 Milliarden Euro.

- Anzeige -