Kipp Kapp Kögel zum Finale der Maritimem Meile am Hauptkanal

Am kommenden Samstag, 6. November 2021, laden das Citymanagement der Stadt Papenburg und die Papenburg Marketing GmbH (PMG) zum letzten Mal in diesem Jahr zur Maritimen Meile entlang des Papenburger Hauptkanals ein.

In der Zeit von 14 bis 20 Uhr wird wieder ein buntes Rahmenprogramm mit Kleinkunst, Walk Acts, Live Musik, Gastronomie und Shopping geboten. Das erfolgreiche Format der Maritimem Meile greift zudem das traditionelle Laternesingen „Kipp Kapp Kögel“ auf und verspricht allen Besuchern, eine bunte und leuchtende Atmosphäre entlang des Hauptkanals. „Mit zahlreichen Laternen, Flammschalen und einer kilometerlangen Lichterkette wollen wir das bunte Treiben am Hauptkanal untermalen und so für einen erlebnisreichen Shopping–Nachmittag sorgen“, so Sabine Pinkernell, Geschäftsführerin der LGS gGmbH. „Ganz besonders sind auch alle Kinder herzlich eingeladen, mit ihrer Laterne Martinslieder zu singen und sich dafür in den Geschäften und der Gastronomie belohnen zu lassen“, ergänzt Roland Averdung, Eventmanager der PMG.

Die Veranstalter freuen sich auf eine rege Teilnahme zum Beginn der Weihnachtszeit. „Für einen Vorgeschmack auf die Lichtermeile im Advent erstrahlt schon an diesem Samstag eine kilometerlange Lichterkette am Hauptkanal und soll für die passende Atmosphäre am Hauptkanal sorgen“, so Pinkernell. „Wir versprechen uns zum Abschluss der Maritimen Meile einen ereignisreichen Herbsttag und danken der Jugend vom DLRG für die Unterstützung beim Entflammen der zahlreichen Lichter und Laternen“, so Averdung.

- Anzeige -

Die Gäste und insbesondere die Kinder erwartet laut Veranstaltern außerdem eine Hüpfburg, Kinder Bungee-Jumping, Live Musik im Kanu und vor der alten Post, Piraten-Walk Acts, Stelzenläufer, Flamenco-Tänzer und Clowns. „Auch die lokale Gastronomie freut sich mit heißen Wintergetränken auf einen gemütlichen Nachmittag und Abend am Hauptkanal. Sogar einige Food Trucks werden mit ihren Köstlichkeiten erwartet“, berichtet Ralf Nehe, Projektmanager der LGS gGmbH. 

Zeitgleich lädt auch an diesem Samstag das neu eröffnete „Papenburg Co-Working“ der #papenburglocals ab 14 Uhr zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Das offene Großraumbüro für ein geteiltes und kreatives Arbeiten ist Teil eines Kooperationsprojektes zwischen der Samtgemeinde Dörpen, der Stadt Papenburg und der Universität Groningen. Seit dieser Woche können die verschiedenen Arbeitsplätze unter www.coworking-papenburg.de gebucht werden.

Angesagte Artikel

Folge uns

8,692FansGefällt mir
1,130FollowerFolgen
180AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -

Neu im Kalender