7.8 C
Ostrhauderfehn
Mittwoch, 25. November 2020
- Anzeige -

Termin bestätigt: Kerstin Ott kommt im Juli 2021 nach Burlage

Jetzt ist der Nachholtermin beschlossene Sache: Kerstin Ott besucht Burlage für den Nachholtermin der 700-Jahr-Feier am 30.07.2021 und holt ihre bisher ausgefallenen Konzerttermine nach. Das Motto der Burlager-Party-Sause lautet „schlaflos…“. Die verschobene 700-Jahr-Feier in Kombination mit dem Dorffest findet vom 30.07.-01.08.2021 mit umfangreichem Festprogramm statt.

Kerstin Ott (c) NONA
Kerstin Ott (Foto: NONA / UNIVERSAL-MUSIC)

Ursprünglich als Headliner für die Blaulichtparty 2019 geplant, musste Kerstin Ott ihren Auftritt in Burlage aufgrund von Terminüberschneidungen mit TV-Aufzeichnungen. Als Ersatztermin war das Dorffest im Juni 2020 anvisiert, der aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste.

In einer Videobotschaft wandte sich die Künstlerin damals an die Burlager Fans und kündigte einen Nachholtermin an. Dieses Versprechen wird jetzt eingelöst. Am 30.07.2021 um 23:00 Uhr steht Kerstin Ott in Burlage auf der Bühne, so Wolfgang Harms vom Planungskomitee der Burlager Feuerwehr.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kerstin Ott feiert mit ihrem im November 2019 erschienen, dritten Album derzeit Erfolge. „Ich muss dir was sagen“ stieg von Null auf Platz Zwei der deutschen Album-Charts und direkt auf Platz 1 der deutschen Schlager-Album-Charts ein.

Auf dem aus 13 Stücken bestehenden Album lässt die Sängerin die Fans an ihrem Leben teilhaben und zeigt sich verletzlich. Die Stücke erzählen von Höhen und Tiefen, von Liebe, Stärke und Hoffnung in gewohnter Mischung aus Pop, Dance, Folk und Schlager.

Support durch Akustik Stereo aus Ostrhauderfehn

Die Ostrhauderfehner Akustik-Cover-Band, bestehend aus Nico Sinning am Cajón und Florian Schulz an der Gitarre brillieren mit Rock- und Popstücken sowie eigenen Stücken im ganz eigenen Style. Erdig mit Kistentrommel und Akustik-Gitarre, handfest und ehrlich kommen die Stücke beim Publikum an.
Mit Christina Harms haben sich die beiden Fehntjer nicht nur Verstärkung für den Gesang an Bord geholt, sondern auch gleich die Möglichkeit der Repertoireerweiterung. Seit geraumer Zeit sind die Musiker recht erfolgreich im Großraum Ostfriesland unterwegs und begeistern das Publikum.

Help The Artists Gut Altenkamp Papenburg
Akustik-Stereo beim Auftritt in Papenburg (Bild:Archiv)

Das ganze Festprogramm des Wochenendes

Eingeläutet wird das Festwochenende am 30.07.2021 mit einem Gottesdienst um 18 Uhr im Festzelt. Anschließend findet das traditionelle Königsschießen der Burlager Schützen statt. Ab 22 Uhr Uhr heißt es dann im Festzelt „FIREnight“ – „Schlaflos“-Edition mit Akustik-Stereo und Kerstin Ott.

Am 31.07.2021 wird dann ab 20 Uhr mit den „FRESAS“ der große Festball gefeiert.

Termin bestätigt: Kerstin Ott kommt im Juli 2021 nach Burlage 1
Sorgen auf dem großen Festball für Stimmung: FRESAS (Bild: Fresas)

Am 01.08.21 folgt dann der Festumzug durch den Ort. Burlage wird auch 2021 wie gewohnt ein guter Gastgeber sein und sich mächtig für die Gäste ins Zeug legen.

Tickets

Wie im Vorjahr liegt der Ticketpreis für die FIREnight mit Kerstin Ott am Freitag bei 20,- Euro, mit Ermäßigung 12,50 Euro zzgl. VVK-Gebühren/Porto. Karten der ausgefallenen Veranstaltung vom vergangenen Jahr behalten ihre Gültigkeit und können bei der FIREnight am 30.07.21 eingelöst werden.

Karten gibt es bereits in den Media-Stores des General-Anzeiger, bei den Ticketportalen Reservix und Ad-Ticket. Karten lassen sich ebenfalls über die Webseite der Burlager-Blaulicht-Party ordern.

Alle anderen bekannten VVK-Stellen werden spätestens am 01.10.2020 mit Tickets bestückt sein.

Ähnliche Artikel

Ein Nikolausspecial mit Starbesetzung

Ein digitales Treffen mit dem Nikolaus plant Papenburg Kultur am 5. Dezember 2020. Per Stream und im ems TV sind "Nici" (Hans Peter Korff) und "Angie" (Christiane Leuchtmann)

Ein Zeichen gegen das Vergessen

Jährlich wird am 9. November in Papenburg im Rahmen einer Gedenkveranstaltung an diese unfassbaren Verbrechen erinnert. Erstmals unter Ausschluss der Öffentlichkeit legten in diesem Jahr Bürgermeister Jan Peter Bechtluft, sowie der stellvertretende Bürgermeister Heiner Butke und Kulturreferent Ansgar Ahlers am Gedenkstein auf dem Platz der ehemaligen Synagoge für die verfolgten und ermordeten Juden der Stadt ein Gesteck nieder.

Nikolaus fällt aus. Fast.

Viele weihnachtliche Feste werden deutschlandweit aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Davon ist leider auch der traditionelle Nikolausumzug in Aschendorf betroffen. Um dieses Fest und viele weitere ausgefallene Events ein wenig aufzufangen, hat Papenburg Kultur mit der Unterstützung des Vereins für Handel, Handwerk und Verkehr eine ganz besondere Aktion geplant.

Verbindet euch

8,810FansGefällt mir
1,083FollowerFolgen
175AbonnentenAbonnieren

Neueste Artikel

Ein Nikolausspecial mit Starbesetzung

Ein digitales Treffen mit dem Nikolaus plant Papenburg Kultur am 5. Dezember 2020. Per Stream und im ems TV sind "Nici" (Hans Peter Korff) und "Angie" (Christiane Leuchtmann)

Ein Zeichen gegen das Vergessen

Jährlich wird am 9. November in Papenburg im Rahmen einer Gedenkveranstaltung an diese unfassbaren Verbrechen erinnert. Erstmals unter Ausschluss der Öffentlichkeit legten in diesem Jahr Bürgermeister Jan Peter Bechtluft, sowie der stellvertretende Bürgermeister Heiner Butke und Kulturreferent Ansgar Ahlers am Gedenkstein auf dem Platz der ehemaligen Synagoge für die verfolgten und ermordeten Juden der Stadt ein Gesteck nieder.

Nikolaus fällt aus. Fast.

Viele weihnachtliche Feste werden deutschlandweit aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Davon ist leider auch der traditionelle Nikolausumzug in Aschendorf betroffen. Um dieses Fest und viele weitere ausgefallene Events ein wenig aufzufangen, hat Papenburg Kultur mit der Unterstützung des Vereins für Handel, Handwerk und Verkehr eine ganz besondere Aktion geplant.

„Bündnis für mehr Respekt“: Landkreis Leer veröffentlicht Videostatements

Landrat Matthias Groote hat ein "Bündnis für Respekt" für den Landkreis Leer ins Leben gerufen, um öffentlich für Werte wie Toleranz, Offenheit und Fairness zu werben. Teil dieser Kampagne sind auch Videos, in denen Vertreter von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr, aus Politik und Gesellschaft, Kirche, Kultur und Sport sich zu Wort melden.

Eine weitere öffentliche Gedenkfeier fällt aus

Die Stadt Papenburg hat sich mit Blick auf die aktuelle Pandemielage dazu entschieden, die diesjährige öffentliche Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Kriegerehrenmal bei der St.-Antonius-Kirche abzusagen. Die momentanen Veranstaltungsbeschränkungen lassen eine Durchführung der Gedenkfeier leider nicht zu.
X