- Anzeige -

1. Hobby- und Kreativmarkt am Obenende konnte durch breite Auswahl punkten

Papenburg – Große Auswahl an Schmuck und Deko für Innen und Außen lockten Besucher an 40 Stände der Aussteller. 

Bestes Wetter am Julimarktsonntag, das sah am Samstag in Papenburg noch ganz anders aus. Aus Sicherheitsgründen, Grund war eine Unwetterwarnung, wurde die Braderie auf den 8.8. verlegt und auch der Kinderflohmarkt am Samstag versank im Regen. 40 Aussteller aus allen Bereichen, von Marmeladen über Vintage bis Schmuck bevölkerten den Splitting vom Hotel Hilling bis zum Kreisel.

Erstmalig fand der Hobbymarkt am Obenende statt, mit „Luft nach oben“, so Organisatorin Kerstin Millow. Anregungen und Wünsche der Aussteller würde durchaus Gehör geschenkt, schliesslich kennt und schätzt man sich in der Szene, so die Aussage weiter. Man wird sehen, welche Anregungen sich bei den Planungen im nächsten Jahr umsetzen lassen. Sicher, man wird es nicht jedem zu 100 % Recht machen können, Vorschläge und Kritik an der diesjährigen Umsetzung werden aber durchaus positiv gesehen, Nur so könne man am Konzept feilen und einen Publikumsmagneten am Obenende schaffen.

- Anzeige -

Ebenfalls am Sonntag fand auf der anderen Seite, entlang des Kanals bei der Michaeliskirche ein Flohmarkt statt. Und auch die vier großen Fahrgeschäfte und Buden rund um den Michaelisplatz hatten geöffnet. Ab 13 Uhr kam zusätzlich der verkaufsoffene Sonntag – somit verlief sich die große Menge an Menschen auf einer ziemlich großen Fläche, sehr zum Leidwesen so manches Ausstellers, der sich etwas mehr Zulauf gewünscht hätte.

Dabei konnte der Kreativmarkt durchaus punkten: Einige Aussteller zeigten vor Ort, wie ihre Kunstwerke in liebevoller Detailarbeit entstehen.

- Anzeige -

Angesagte Artikel

Folge uns

9,048FansGefällt mir
1,155FollowerFolgen
189AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -

Neu im Kalender