- Anzeige -

Amateurgrillwettbewerb „Fehntjer Füürmester“ sorgte für Spaß und volle Bäuche

Rhauderfehn – Günter Natelberg als Organisator setzte die Idee zum Amateurgrillwettbewerb bei Plümers Gaststätte um. Drei Teams grillten in vier Disziplinen um die Wette. So unterschiedlich die Teams, so unterschiedlich auch die Gerichte, trotz einiger Vorgaben.

Vorab darf man sagen: Sieger waren die Gäste, die sich durch ihre Voting-Card für 15,- Euro bei bestem Wetter und tollen musikalischen Klängen durch insgesamt 12 Gerichte naschen durften. Vorspeise und Dessert waren der freien Wahl der Teams überlassen, 1. Hauptgang war die Vorgabe Hähnchenbrust, 2. Hauptgang Nackensteak und Roastbeef.

Etwas abgeschirmt die Jury, die den Jurypreis vergab, die Schürze zum Fehntjer Füürmeester, auf dem Platz eifrig und kritisch bewertende Testesser, zuständig für den Publikumspreis. Rund 80 Voting-Cards gingen an das Publikum, dass so ihren Favoriten in den Kategorien Optik und Geschmack unterstützen konnte.

- Anzeige -

Team 2 „Achtert Huus“ räumte nach Auszählung aller Stimmen allerdings richtig ab. Sowohl bei der Jury sowie beim Publikum punktete das Team durch ihre Grillkreationen. Somit ging sowohl die Schürze als auch 100,- Euro-Gutschein für einen zünftigen Grillabend an dasselbe Team. Da wir vom Fehnblogger aber selbst eine Voting-Card hatten können wir sagen: Es hat bei allen Teams superlecker geschmeckt.

Und aufgrund des Erfolges in diesem Jahr dürfen Interessierte schon mal den 27. August 2016 im Kalender markieren – da geht der Grillspaß in die zweite Runde.

- Anzeige -

Angesagte Artikel

Folge uns

9,048FansGefällt mir
1,155FollowerFolgen
189AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -

Neu im Kalender