5 C
Ostrhauderfehn
Donnerstag, 1. Dezember 2022

Schlemmerfest Multikulinair in Papenburg kam gut an

Veröffentlicht:

Papenburg – In den Niederlanden längst ein Bestandteil der Open-Air-Saison kommen die Food-Festivals auch so langsam in Deutschland an. Die bunten, zur mobilen Küche umgebauten Kleinlaster und Wohnwagen bieten dabei oft Speisen abseits von Pommes und Bratwurst.

Gutes Wetter und viele Besucher

Tausende Besucher strömten letztes Wochenende in Papenburg in den Stadtpark. Vor der Waldreling stand eine kulinarische Wagenburg, dazwischen viele Sitzgelegenheiten für die Besucher. Circa 20 Stände mit internationalen Spezialitäten, von Hot-Dogs oder Pulled-Pork-Burgern über vegetarische Döner bis zu Kaffee-Kreationen war alles dabei, was das Herz begehrte. Zeitweise wurden am Sonntagnachmittag die Sitzgelegenheiten knapp und es wurde eng in den Gängen vor den Ständen.

Frisch vom Grill der Renner

Lange Schlangen bildeten sich teilweise vor den Ständen mit den Rips, Burgern und Hot-Dogs. Es lässt zumindest vermuten, das „American-Style“ beim Publikum besonders gut ankam. Aber auch die anderen Stände mit Spezialitäten aus aller Herren Länder waren sehr gut besucht. Es blieb kaum ein Wunsch unerfüllt, von Crepe bis Heuschinken, von mexikanischer Küche bis indonesischen Spezialitäten war eine bunte Auswahl gegeben. Cocktails und Smoothies aus Kokosnüssen oder Kaffee- und Teespezialitäten, auch bei den Getränken gab es breitgefächerte Auswahl.

Unterhaltung auf der Bühne, Hüpfburgen und Rutsche für die Kids

Eine große Bühne und im Wechsel auftretende Musiker aus den Bereichen Funk, Soul und Hip-Hop sowie DJ’s sorgten für den passenden musikalischen Rahmen auf dem Food-Festival. Für das jüngere Publikum waren Hüpfburgen und eine Rutsche aufgestellt und auch der Dampfzirkus Papenburg zog als Walking-Act seine Runden über das Festival.

Die Veranstalter und die Betreiber der Food-Trucks zeigten sich zufrieden

Erste Stände meldeten am späten Sonntagnachmittag „ausverkauft“, womit das Geschäft besser als erwartet gelaufen ist. Einige Aussteller ließen schon durchblicken, das sie nächstes Jahr gern wieder nach Papenburg kommen würden. Roland Averdung von der Papenburg Marketing teilte mit, das er nach dem Erfolg im letzten Jahr sowie in der Kesselschmiede auch im nächsten Jahr gern wieder ein Food-Festival in Papenburg holen würde.

Weiterführende Links:

Multikulinair Webseite und Facebook

Neueste Artikel