- Anzeige -

Der Traumspielpark in Barßel kann kommen

Barßel – Viele Aktionen in der Gemeinde haben rund die Hälfte der Summe eingebracht, die der Spielplatz am Barßeler Hafen kosten wird. Der Rest kommt aus Fördermitteln von von der Gemeinde – die Kinder können sich über ein Piratenschiff freuen.

Am vergangene Sonntag gab es die letze Aktion zugunsten des geplanten Traumspielparks mit großem Piratenschiff. Nachdem die Gemeinde den bei einem Radiosender ausgelobten Traumspielpark mit Belegung des dritten Platzes leider nicht gewonnen hatte, wurden kurzerhand viele Initiativen aus der Taufe gehoben und gebündelt, die den Spielplatz ermöglichen sollten.

Das Familienfest zum Abschluss war von hunderten Menschen besucht. Die Feuerwehr war mit 2 Fahrzeugen vor Ort, das Heerlager Elenn Feana aus Ostrhauderfehn war mit Rittern, Hohepriesterin und Magierinnen zu Gast, Ponyreiten, Hüpfburg, Kinderkarussell, der DLRG gab Popcorn aus. Der DRK erlaubte Eiblicke in einen Rettungswagen. Für jeden war also etwas dabei. Hunger und Durst wurden natürlich auch gestillt, entweder mit Kaffee und Kuchen oder mit Bratwurst, Frikadelle und Pommes gegen eine Spende. Auch Verlosungen und Tanzvorführungen für den „guten Zweck“ gab es.

- Anzeige -

Höhepunkt des Nachmittags war das Entenrennen, bei dem die Nummer 174 als schnellste Ente ein BMX-Rad als Gewinn für sich verbuchen konnte. Platz 2 belegte 459, den dritten Rang machte die Nummer 359. Auf der Facebook-Seite des Traumspielpark für die Gemeinde Barßel sind alle Gewinnerzahlen veröffentlicht.

Jetzt kann es ans Bauen des Spielplatzes gehen, der 2018 fertig gestellt sein soll.

- Anzeige -

Angesagte Artikel

Folge uns

9,048FansGefällt mir
1,155FollowerFolgen
189AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -

Neu im Kalender