Bliede-Park geht in die zweite Runde

- Anzeige -

Es ist Ende Mai, und eigentlich hätte in diesem Monat wieder der Mai-Markt auf dem Untenender Marktplatz stattgefunden. Aufgrund der nach wie vor geltenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist das Traditionsfest rund um den Muttertag auch in diesem Jahr nicht durchführbar gewesen.

Der Schaustellerverein Ostfriesland wird daher als Alternative wie bereits im letzten Jahr erneut den „Bliede Park“ veranstalten. Mit neuen Fahrgeschäften und einem abgestimmten Hygienekonzept soll es auch in diesem Jahr auf dem Marktplatz Spaß für die ganze Familie geben. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder den Bliede-Park in Papenburg eröffnen zu dürfen und hoffen auf viele Besucher*innen, die nach diesem langen Winter mit vielen Einschränkungen wieder etwas Vergnügen und Freude im Bliede-Park erleben können“, sagte Ralf Langenscheidt bei der Begehung des Veranstaltungsgeländes.

In der Zeit vom 3. bis zum 28. Juni wird der Bliede-Park wöchentlich von Donnerstag bis Sonntag seine Türen öffnen. Dabei sind selbstverständlich die geltenden Sicherheits- und Hygienevorkehrungen zu beachten. Die Anzahl der Besucher des Freizeitparks wird bereits am Eingang begrenzt, so dass sich nicht zu viele Personen auf dem Gelände aufhalten. Der Zutritt zum Gelände ist nur mit einem gültigen negativen Testnachweis möglich. Am Eingang des Geländes wird es auch die Möglichkeit geben, sich mit der Luca-App zu registrieren. Für Personen, die keine App haben, gibt es die Möglichkeit, sich wie im letzten Jahr mit einem Anmeldeformular zu registrieren.

Mit dem mobilen Freizeitpark soll Papenburg ein Stück Freizeitvergnügen zurückerhalten. Der Bliede-Park wird seine Türen voraussichtlich am 3. Juni um 14:00 Uhr erstmalig öffnen. Der Eintritt auf das Gelände beträgt 1 Euro. Derzeit laufen die Planungen zum Aufbau und zur Positionierung der einzelnen Fahrgeschäfte. Wer in den nächsten Tagen den Papenburger Marktplatz besucht, wird bereits erste Fahrgeschäfte wahrnehmen können. Die Gäste des Bliede-Parks werden gebeten, die kostenfreien Parkplätze hinter dem Rathaus zu nutzen, damit die verbleibenden Parkplätze auf dem Marktplatz weiterhin den Besucher*innen des Marienhospitals zur Verfügung stehen.

Bis zu 500 Personen können sich gleichzeitig im Bliede-Park vergnügen, ein Besucherzähler regelt den Einlass. Bereits vor der Anfahrt können Besucher im Internet unter www.bliede-park.de sehen, wie voll es im Park ist und dem ungetrübten Freizeitvergnügen nichts im Wege steht.

fehnbloggerhttps://www.fehnblogger.de
(Live-) Musik, Bücher, (Video-) Games, Kultur und Natur. Kaffee statt Tee. Lieber See als Berge.

Neueste Artikel

Ähnliche Artikel