Winterangebote in der Kunstschule Zinnober

Veröffentlicht:

Endlich kann die Kunstschule Zinnober im Forum Alte Werft nach der zweimonatigen Umbauphase wieder besucht werden. Neben vielen ausgebuchten Kursen gibt es auch wenige Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, in denen noch Plätze frei sind:

Der 6-wöchige Kurs „Experimentelle Malerei“ für Erwachsene beginnt am Freitag, 09.02.24 um 10 Uhr. Die Teilnehmer*innen beschäftigen sich schwerpunktartig mit Abstraktionsübungen des Gegenständlichen und des Figürlichen und setzen dies in eigene Arbeiten um. Natürlich unterstützt die Künstlerin Editha Janson ebenso gern auch bei der Umsetzung individueller Ideen auf Leinwand und Papier. Der Kurs findet wöchentlich von 10 bis 12 Uhr im Atelier des Stiefelknechtshauses auf Gut Altenkamp statt.

Am Samstag und Sonntag, 9. und 10.02.24 können Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene von 10 bis 14 Uhr die Technik der „Radierung“ mit Kunststoff- und Zinkplatten kennenlernen oder ihre bereits erworbenen Kenntnisse dazu erweitern. Radierung ist eine Tiefdrucktechnik bei der eine mit einer Stahlnadel in eine Metallplatte geritzte Zeichnung seriell auf hochwertiges Büttenpapier gedruckt werden kann. Kleinste, fotorealistische Details, wunderschöne Landschaften oder abstrakte Figuren können mit dieser Technik herausgearbeitet werden, aber auch Experimente mit zusätzlichen Materialien wie Klebeband oder Apfelsinennetzen sind möglich. Der Workshop findet in der Kunstschule Zinnober im Forum Alte Werft statt.

Im Kurzworkshop „Jeder kann malen! Menschen. Einfache Wege zum figürlichen, abstrakten Bild“ für Erwachsene erklärt die Künstlerin Editha Janson am Samstag, 17.02.24 von 11 bis 13:30 Uhr anhand einer Schritt-für-Schritt-Anleitung eine der vielen Möglichkeiten zur Gestaltung eines abstrakten, figurativen Bildes. Sie gibt Tipps zum Bild-Konzept, Aufbau, zur Aufteilung im Format und zur farblichen Umsetzung. Das Wissen um kleine „Hilfsmittel“ kann auch zukünftig die eigene figürliche Arbeit erleichtern. Der Kurs findet im Atelier des Stiefelknechtshauses auf Gut Altenkamp statt.

„Wunderwelten aus Fundstücken“ werden am Samstag, 17.02.24 von 14 bis 17 Uhr in der Kunstschule Zinnober im Forum Alte Werft unter Anleitung der Dozentin Sibylle Schmidt gebaut. Ein buntes Sammelsurium von Alltagsdingen, die ein zweites Leben verdient haben, kommen zum Einsatz. Dazu können die Teilnehmer*innen zwischen 8 und 88 Jahren Geschichten schreiben und ihre ganz eigenen Gesamtkunstwerke schaffen.

Am gleichen Tag, Samstag, 17.02.24 ist auch die Künstlerin Mai Anh Tu mit ihrem Workshop „Sticker, Buttons, Kunstdrucke“ von 14 bis 16 Uhr im Forum Alte Werft. Hier werden die digitale und die analoge Welt verknüpft. Kleine Kunstwerke werden mit dem Tablet gezeichnet oder Fotos bearbeitet und als Buttons, Sticker und Kunstdrucke ausgedruckt und ver- oder weiterbearbeitet. Wie man am besten designed und worauf zu achten ist zeigt Mai Anh Tu den Teilnehmer*innen ab 16 Jahren. Tablets und die erforderliche Software stehen zur Verfügung.

Anmeldungen sind für alle Angebote erforderlich unter 04961-825324, kunstschule-zinnober@papenburg.de oder persönlich vor Ort.

Ähnliche Artikel

- Anzeige -BRYAN Eisenhütte Augustfehn
- Anzeige -Mr. Big Kesselschmiede Papenburg
- Anzeige -Grünkohl Eisenhütte Augustfehn