5 C
Ostrhauderfehn
Mittwoch, 30. November 2022

We love Wrestling: Papenburger Kesselschmiede wird zum Ring

Veröffentlicht:

Es war die erste Wrestling-Veranstaltung am vergangenen Samstag in Papenburg. Zahlreiche Fans der wXw waren teils weit angereist, um die Show in der ehemaligen Industriehalle zu sehen.

Geladen zum sportlichen Abend in der Kesselschmiede hatte die Papenburg Marketing GmbH und das Streaming-Portal wxw-wrestling. Die Fans des Kontaktsports und des wXw-Zirkus kamen bei den actiongeladenen Matches mit den wXw-Stars wie Tristan Archer, Maggot, Senza Volto, Michael Knight oder Jurn Simmons, um nur einige zu nennen, voll auf ihre Kosten. Die Stimmung war großartig und das Gejohle der Fans konnte man auch außerhalb der Halle noch deutlich vernehmen.

In den ersten Reihen rund um den Ring musste man zeitweise den Kopf einziehen. Wrestling zum anfassen quasi, denn die Akteure verließen durchaus die Arena, um den Kampf außerhalb des Rings fortzusetzen. Wer da nicht schnell seinen Platz verließ, konnte sich durchaus mitten im Geschehen vorfinden.

Den vorletzen Kampf lieferten sich zwei Wrestlerinnen. Baby Allison und Ava Everett kämpften um den Titel des wXw-Woman-Championship. Highlight und krönenden Abschluss des Wrestling-Abends bildete ein temporeiches Tag-Team-Match aus jeweils drei Wrestlern je Team. Die Stars der Show standen anschließend den Fans noch Rede und Antwort am Merch-Stand und in der Halle. Auch wenn nicht alle Plätze ausverkauft waren, so war die sportliche Action in der Kesselschmiede eine willkommene Abwechslung zu den sonstigen Veranstaltungen.
Der Wrestling-Sport jedenfalls hat auch in Papenburg ein paar neue Fans gefunden.

Neueste Artikel