Zum zweiten Mal hieß es „Grensenloos Ontmoeten“ in Coldam

Coldam – Entstanden aus der Idee einer Feier zur Krönung des niederländischen Königs erfreut sich „Grenzlos Treffen“ in Coldam bei Ausstellern und Besuchern großer Beliebtheit. 

Bereits seit 8 Jahren gibt es das Kunstzentrum Coldam, bereits seit 18 Jahren stellen Gemma und Vincent van Leeuwen ihre beliebten Glasskulpturen und andere Kunstwerke her. Seit 2 Jahren gibt es nun „grenzenlos treffen“ im liebevoll in Eigenarbeit restaurierten Gulfhof in Coldam.

Grenzenlos, dass heißt nicht nur über Ländergrenzen, sondern auch über Gemeindegrenzen. So gibt es bereits enge Zusammenarbeit mit „Q’nst im Q’stall“ und der Ausstellung „Typisch Deutsch“ im Hafen von Weener. Diese soll, nach Wunsch der Betreiber der 3 Ausstellungen stärker ausgebaut werden, so dass vielleicht eine Zusammenlegung zu einem größeren Event neben den Einzelterminen möglich erscheint.

- Anzeige -

Nach der Eröffnung durch die Leeraner Bürgermeisterin Beatrix Kuhl erwarte die Besucher ein buntes Programm auf gleich 3 Bühnen. Lesungen, Live-Musik von Jazz über Blues bis Rock, durchaus bekannte aber auch bisher weniger in Erscheinung getretene Künstler unterhielten das Publikum. Für wen gerade nichts dabei war, der spazierte durch die Ausstellung im und um den Gulfhof, dessen Außenbereich dieses Jahr ausgebaut wurde. So konnten bereits in diesem zweiten Jahr 72 statt wie im Vorjahr 58 Aussteller und Akteure durch die Gastgeber begrüßt werden.

Insgesamt 2 Tage dauerte die Ausstellung, die am Samstagabend an Feuertonnen im Hof zum gemütlichen Teil einlud.

Angesagte Artikel

Folge uns

8,692FansGefällt mir
1,130FollowerFolgen
180AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -

Neu im Kalender