- Anzeige -

Konzertsommer-Endspurt: Deep-Purple-Tribute Band „Demon’s Eye“ am Arkadenhaus

Papenburg – Mehrere Hundert Besucher rockten Freitagabend zusammen mit Demon’s Eye vor dem Arkadenhaus in Papenburg. Geboten wurde das Beste von Deep Purple aus der „Lord & Blackmore“-Ära.

Die Gäste wurden 40 Jahre zurückkatapultiert

Obwohl eine Tribute-Band, wird bei Demon’s Eye nicht nur rein gecovert. Regelrechte Gitarren-Orgel-Schlachten lieferten sich Gitarrist Mark Zyk und der Keyboarder Gert-Jan Naus wie einst schon Jon Lord und Ritchie Blackmore. Und genau dieser musikalische Interpretationsspielraum wird genutzt, ganz besonders von Frontmann und Sänger Dario Velasco. Bühnenpräsent mit starker Stimme gab es Hits wie „Child In Time“, „Stormbringer“, „Perfect Strangers“ und natürlich – während der Zugabe – „Smoke on the Water“. Im Anschluss an das Konzert gab es noch die Möglichkeit zum bandeigenen „Merchandise-Shopping“ mit T-Shirts & CD’s.

Im letzten Jahr war das Konzert auf dem Vorplatz der St. Antonius-Kirche das Bestbesuchte

Den Rekord vom letzten Jahr nicht geknackt, aber sicher nahe dran. Von einem Balkon des Arkadenhauses schwer zu schätzen, aber viel dürfte zur Besucherzahl vom letzten Jahr beim Konzert mit den Dire Strats an gleicher Stelle nicht gefehlt haben.

Demon’s Eye spielten schon mit SAGA, Foreigner und URIAH HEEP zusammen

- Anzeige -

Aber nicht nur im Vorprogramm bekannter Bands rockten die Fünf, sie spielten auch schon mit den Original-Musikern von Deep Purple zusammen. Jon Lord, Ian Paice und Blackmore’s Rainbow-Sänger Doogie White – sie alle waren schon dabei.

Zwei CD’s mit Eigenkompositionen im Handel

Zusammen mit Doogie White, der Demon’s Eye auch schon bei Dutzenden Auftritten unterstützte, hat die Band zwei CD’s mit eigenen Songs auf den Markt gebracht – im Stil angelehnt an den markigen Sound von Ritchie Blickmoore. Natürlich sind die Stücke auch digital in den großen Stores wie iTunes oder Amazon zu haben.

Zwei Konzerte hat der Konzertsommer noch zu bieten

Charizma Soul und die schon beim Konzertsommer dabei gewesene Robin Masters Band – das sind die letzten beiden „umsonst & draußen“-Konzerte für dieses Jahr. Charizma Soul spielt am 09.09.16 auf dem Marktplatz in Aschendorf, die Robin Masters Band am 23.09.16 auf dem Michaelisplatz am Untenende. Beginn ist jeweils 19:00 Uhr. Eine Fortführung des Konzertsommers im nächsten Jahr ist geplant, die Eröffnung übernimmt dabei die Rock-Cover-Band „No Trix“.

Weiterführende Links:

Demon’s Eye Webseite „Tribute“ , Webseite Demon’s Eye und Facebook-Seite

Arkadenhaus Webseite und Facebook-Seite

Konzertsommer Papenburg Facebook-Seite

Kanalkult Facebook-Seite

Demon’s Eye bei iTunes und Amazon

Mehr Fotos von uns bei Facebook

Licht & Sound Palitec Veranstaltungstechnik Webseite und Facebook

- Anzeige -

Angesagte Artikel

Folge uns

9,048FansGefällt mir
1,155FollowerFolgen
189AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -
- Anzeige -

Neu im Kalender